Frauen suchen Verstärkung

Die Gruppenliga-Frauenfußball-Mannschaft des SC Edermünde sucht noch personelle Verstärkung für die kommende Saison 2018/2019. Aus diesem Grund findet am 05.06.2018 um 18:30 Uhr auf dem Sportplatz Edermünde/Holzhausen ein Probetraining für alle Interessierten statt.

Eingeladen sind alle Mädels/Frauen ab dem 16. Lebensjahr die Lust haben, in einer tollen Gemeinschaft Fußball zu spielen und möglichst schon etwas Erfahrung am runden Leder mitbringen.

Wir leben in unserem Verein eine sehr große familiäre Philosophie und möchten uns Schritt für Schritt weiterentwickeln und verbessern. Aus diesem Grund würden wir sehr gerne, unseren Weg mit Euch gemeinsam weitergehen.

Also nutzt die Chance und werdet ein Teil der SCE-Familie!

Wir freuen uns auf euch und begrüßen euch recht herzlich am 05.06.2018 in Edermünde/Holzhausen.

 

Bei Fragen steht Oliver Radecke Tel. 0163-3411102, Trainer der Frauenmannschaft des SC Edermünde sehr gerne zur Verfügung.

Saisonabschluss

Die Erste, Zwote und unsere Mädels laden herzlich zum Saisonabschluss ein!

13:15 Uhr Erste – Schrecksbach
15:00 Uhr Zwote – Guxhagen
16:45 Uhr Saisonabschlussfeier mit Freibier

Wir freuen uns auf euch

SCE Frauen: Neuer Trikotsponsor

Im letzten Training der SCE Frauenmannschaft wurden unseren Frauen ein neuer Trikotsatz überreicht. Trikotsponsor ist die Swiss Life Select. Überreicht wurde der Trikotsatz von David Kern von der Swiss Life Select Kassel.

Im Namen der Frauenmannschaft und des Vorstandes bedanken wir uns recht herzlich.

SCE Frauen sichern sich gegen Mardorf einen Punkt.

Das gestrige Gruppenliga-Derby im Mardorfer „Mosenbergstadion“ zwischen dem gastgebenden TSV und des SC Edermünde endete nach 90 Minuten mit einem 2:2-Unentschieden.

In der 7. Minute köpfte Selina Koch eine geschossene Ecke von Cassie Doucette zum 1:0.

In der 24. Minute sollte den Edermünderinnen durch einen Handelfmeter der Druck genommen werden , denn Anna Seemann verwandelte diesen zum 2:0.

Die Gastgeberinnen schalteten jedoch nach Wiederanpfiff um und holten durch Johanna Röse in der 29. Spielminute zum 2:1 auf.

Nach der Halbzeit lief man sehr unkonzentriert auf das Spielfeld auf. Man verteidigte unkonsequent und forderte somit einen Freistoß heraus. Die Mardörferin Jasmin Zenker nutzte ihre Gelegenheit und schoss die Lederkugel links oben in den Winkel zum 2:2. Man konnte den Druck in den Schlussminuten standhalten und sicherte sich somit einen Punkt. Die Frauen sollten einen Haken an dieses Spiel machen, nach vorne schauen und sich auf das nächste Spiel konzentrieren.

Denn am 09.09.17 geht es in Haldorf auf heimischen Boden weiter . Gespielt wird gegen die Reservemannschaft des TSV Jahn Calden. Anpfiff um 17 Uhr.

Die Mädels würden sich über Eure Unterstützung freuen.

SCE Frauen gewinnen erstes Saisonspiel

Unsere Frauen konnten gestern ihr erstes Saisonspiel gegen die Mannschaft von Hombressen Udenhausen mit 3:2 (1:0) gewinnen. Die Zuschauer sahen ein spannendes, umkäpftes Spiel. Leider war dieses auch von vielen Fehlpässen und Unkonzentriertheiten geprägt, wodurch der Ausgang des Spiels bis zur 85. Minute offen schien. Der FCE machte mit Anstoß gleich druck und ging in der 13. Minute durch Natalie Marlor in Führung. Doch bis hier hätte es auch schon öfter im Kasten klingeln müssen. Ab hier war es ein reges hin und her mit leichten Vorteilen für Hombressen, welche jedoch Ihre Chancen nicht nutzen konnten. Auch auf der SCE Seite gab es viele und bessere Chancen die Führung auszubauen, aber nix.

Erst in der 85. Minute konnte Jennifer Bernhardt die Erlösung bringen und erhöhte auf 2:0 und nur eine Minute später, ebenfalls Bernhardt, das 3:0. Der Drops schien gelutscht, aber nix da Hombressen wollte sich nicht geschlagen geben, traf auch verdient in der 88. zum 3:1. Die SCE Frauen, schien das nicht zubeeindrucken, man wollte offenbar duschen gehen. Aber das Spiel war noch nicht vorbei. Und so konnte Hombressen in der Nachspielzeit sogar auf 3:2 hernkommen. Nun war auch endlich Schluss.

Aufgrund der Chancen geht das Ergebnis so in Ordnung.

Unsere Frauen fahren die ersten 3 Punkte ein, nennen wir es einen Arbeitssieg, aber da fragt morgen auch keiner mehr nach.

Samstag geht es dann gleich weiter, dann geht es für unsere Frauen nach Mardorf.