Beitrag vom: 2.05.2018 Kategorie: Wandern
Wanderfüchse unterwegs im Chattengau

Zu einer neuen Wanderung mit dem Motto „Unterwegs im Chattengau“  hatten die Wanderfüchse des SC Edermünde für Sonntag, den 29.04. eingeladen. Treffpunkt war wie immer das Gasthaus Hühne. Ziel war der sagenumwobene Odenberg. Ein kurzes Stück ging der Weg entlang der Dissener Strasse bis kurz hinter Haldorf in den ersten Feldweg eingebogen wurde, um entlang der alten Bahntrasse Richtung Dissen zu wandern. Durch den Ort führte uns der Weg zum Naturdenkmal Scharfenstein. 304 m über NN ragt der Basaltkegel in die Landschaft. Er ist aufgrund seiner senkrechten Felswände auch ein beliebtes Klettergebiet des DAV Sektion Kassel mit den Schwierigkeitsgraden 2 bis 9. Natürlich gibt es auch für den Scharfenstein eine Sage – von der schönen Jungfrau, die tief im Inneren des Berges einen Goldschatz behütet. Alle sieben Jahre tritt sie hervor und niest sieben Mal. Wer ihr dann sieben Mal ein „Gott helf“ zuruft, gewinnt die Jungfrau und den Schatz. Am Sonntag Morgen konnten wir sie nicht sehen. Weiter ging es durch die Felder zum Odenberg. Auch eine Basaltkuppe im Westhessischen Bergland – 381 m. Auf dem Hochplateau befinden sich noch zwei Ringwallanlagen und der Odenbergturm, 21,5 m hoch. Von ganz oben hat man einen tollen Rundblick über die nordhessische Basaltkuppenlandschaft, bis zum Reinhardswald, Kaufunger Wald, zur Söhre und zum Kellerwald. Auch zum Odenberg gibt es eine  Sage, denn in ihm ruht Kaiser Karl der Große, der Quintes,  mit seinem gesamten Heer. Nach einer verlorenen Schlacht gegen die heidnischen Sachsen rief er den Christengott um Hilfe an und prompt öffnet sich der Berg,  um das ganze Heer zu beschützen. Alle sieben Jahre verlässt der Kaiser mit seinem Heer in der Geisterstunde den Berg. Dann hört man weit und breit das Wiehern und den Hufschlag der Pferde, das Klirren der Waffen und den Schall der Kriegshörner. Nach soviel sagenhafter Geschichte ging es zurück durch den Wald Richtung dem mittelalterlichen  Kasseler Kreuz, vermutlich ein altes Sühnekreuz, zurück über den Wanderweg, vorbei an der Wassertretstelle und den schön gestalteten Platz um den Barfusspfad Dissen , von hier hatte man noch einmal einen Ausblick in die Landschaft unserer schönen Heimat, die sich bei Sonnenschein im herrlichen Maigrün päsentierte, bis hinauf zum Sportplatz Haldorf. Gut gelaunt und versorgt mit kühlen Getränken, Bratwurst und Eis sahen wir zum Abschluss die Heimspiele der Fussballabteilung. Begleitet hat uns auf der 13km langen Wanderung einmal wieder Fabian Ziegler von FZ-Media. Danke für die schönen Bilder. Die nächste Wanderung findet am 27. Mai statt. „Wo die Orchideen blühen“ so das Motto. Nähere Infos werden rechtzeitig bekannt gegeben. Vom 30.09. bis 04.10 2018 organisiert die Abteilung eine Wanderfahrt in den Bayerischen Wald unter dem Motto: „Drei Tausender erklimmen“. Zu der Wanderfahrt erhalten Sie nähere Auskünfte bei Ruth Pfannstiel und Johann Süß 056655153 oder wandern@sc-edermuende.de

 

 

weitere Beiträge aus dem Bereich Wandern:
Beitrag vom: 30.07.2018 Kategorie: Wandern
Wanderung durch den Knüll » weiterlesen
Beitrag vom: 21.05.2018 Kategorie: Wandern
Nächste Wandertour » weiterlesen
Beitrag vom: 24.04.2018 Kategorie: Wandern
Wanderfüchse: Zauberberg, Kaiser Karl und blaue Blume » weiterlesen
Beitrag vom: 2.04.2018 Kategorie: Wandern
Wanderfüchse auf der Heiligenburg » weiterlesen
Beitrag vom: 18.03.2018 Kategorie: Wandern
Wanderfüchse » weiterlesen
Beitrag vom: 26.02.2018 Kategorie: Wandern
Bilder Auftaktwanderung 2018 » weiterlesen
Beitrag vom: 4.02.2018 Kategorie: Wandern
Wanderprogramm 2018: » weiterlesen
Beitrag vom: 6.11.2017 Kategorie: Wandern
Wandertour „Wenn die grauen Nebel wallen“ » weiterlesen