Beitrag vom: 29.08.2019 Kategorie: 1. Mannschaft
SV Freienhagen/Sachsenh. – SCE 1:6 (1:3)

Der SC Edermünde hat im zweiten Mittwochsspiel der Saison einen ungefährdeten 1:6-Sieg gegen den SV Freienhagen/Sachsenhausen eingefahren.

Die Spieler von Ersatz-Trainer Michael Martin, der Christoph Grunewald an der Seitenlinie ersetzte, ließen den Waldeckern ab der ersten Minute keine Chance.

Robin Zadach erzielte bereits zu Beginn der Partie einen Treffer, welcher durch eine vermeintliche Abseitsstellung aberkannt wurde.

Nach 22 Minuten erzielte Jonathan Mertsch mit einem Kopfball an die Unterlatte des Tores nach einer Philipp-Göttig-Flanke das 0:1 und damit in seinem ersten Startelf-Einsatz bereits sein erstes Tor im Dress des SCE.

Nur drei Minuten später erhöhte Robin Zadach mit seinem schwächeren rechten Fuß, als er durch einen Steilpass von Mike Lengemann frei vor Heimtorwart Robin Heinemann auftauchte, die Führung.

Das Geburtstagskind Lengemann belohnte sich dann auch noch selbst mit dem 0:3 nach einer flachen Ecke von Nico Langhans, aus deren Chaos Lengemann als Nutznießer hervorging.

Kurz vor der Halbzeitpause mussten die Gäste dann noch einen fragwürdigen Elfmeter hinnehmen, den Freienhagens Top-Torschütze Nico Mannweiler zum 1:3-Anschlusstreffer zentral in die Maschen knallte.

Mit dem Pausenpfiff erzielte Jonathan Mertsch nach einem Abpraller durch Max Germeroths Distanzschuss ein weiteres Tor aus dem vermeintlichen Abseits.

Der Sportclub Edermünde war nach dem Seitenwechsel weiterhin die spielbestimmende Mannschaft und konnte ab der 57. Minute sogar in Überzahl agieren, als ein SV-Spieler nach einem Spruch zum Schiedsrichter die rote Karte sah.

Dem Unparteiischen Christoph Jonek fehlte in vielen Situationen, wie auch in dieser, das Feingefühl.

Edermünde nutzte die numerische Überlegenheit zu seinen Gunsten und spielte weiterhin ansehnlichen Fußball.

Alexander Einwächters Flanke in der 69. Minute brachte Jonathan Mertsch zu seinem zweiten Tor mit dem Knie im Gehäuse unter.

Nach 76 Minuten spielte der SCE Leon Pingel an der Grundlinie frei, der das Auge für den freistehenden Nico Langhans besaß und sah wie dieser den Ball unter die Latte zum 1:5 ins Tor hämmerte.

Kurz vor Schluss erzielte Sportverein-Verteidiger Christian Weishaupt mit einem Eigentor nach Dominik Heldmanns scharfer Flanke den 1:6-Endstand für die Edermünder.

Der SC Edermünde findet sich nach diesem Sieg mit neun Punkten auf Platz 6 wieder. Zusammen

mit dem Tabellenführer von der FSG Gudensberg stellt man die beste Defensive der Liga.

Am Samstag spielt die Mannschaft um 17:15 Uhr in Bad Wildungen gegen die SG Bad Wildungen/Friedrichstein, die mit drei Punkten auf dem 13. Platz liegen.

Aufstellung: Ebert, Einwächter, Langhans, Koch, Pingel, Lengemann (80. Ju. Bachmann), Germeroth, Göttig (84. Egbers), Jabornig, Mertsch (80. Heldmann), Zadach

Tore: 0:1 Mertsch (22.), 0:2 Zadach (25.), 0:3 Lengemann (30.), 1:4 Mertsch (69.), 1:5 Langhans (76.), 1:6 Eigentor (87.)

 

Bilder von Birgit Krocker-Koch, vielen Dank.

 

weitere Beiträge aus dem Bereich 1. Mannschaft:
Beitrag vom: 9.09.2019 Kategorie: 1. Mannschaft
Brunslar/Wolfershausen gewinnt Derby gegen SC Edermünde » weiterlesen
Beitrag vom: 2.09.2019 Kategorie: 1. Mannschaft
9-Punkte-Woche: SCE gewinnt auch in Bad Wildungen » weiterlesen
Beitrag vom: 26.08.2019 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE – FV Felsberg/Lohre/N-V 1:0 (0:0) » weiterlesen
Beitrag vom: 19.08.2019 Kategorie: 1. Mannschaft
Kirchberg/Lohne – SCE 2:2 (2:1) » weiterlesen
Beitrag vom: 15.08.2019 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE – Volkmarsen 0:0 » weiterlesen
Beitrag vom: 12.08.2019 Kategorie: 1. Mannschaft
Gudensberg – SCE 2:1 (1:0) » weiterlesen
Beitrag vom: 5.08.2019 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE – Wabern 0:0 » weiterlesen
Beitrag vom: 29.07.2019 Kategorie: 1. Mannschaft
Gruppenliga-Saison startet am Sonntag » weiterlesen