Beitrag vom: 12.10.2020 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE holt 3 Punkte in Bad Wildungen

Nach der Niederlage in Wabern und der Nullnummer in Altenlotheim kann die Mannschaft um Antreiber Mike Lengemann wieder dreifach punkten.

 

Das insgesamt eher von Ballverlusten als Ballstafetten geprägte Spiel nahm nur langsam Fahrt auf. Niklas Trulsen testete aus 20m den Heimkeeper (7. Minute.) und Bad Wildungen verzeichnete durch Florian Bruder eine erste Halbchance (16. Minute). In der 34. Minute dann das Führungstor für die Gastgeber. Nach einer verunglückten Ballannahme im Mittelfeldzentrum setzte sich Jan Kramer stark durch und blieb vor Tobias Ebert eiskalt (1:0 – 34. Minute).
Die Mannschaft von der Edermündung konnte in Person von Mike Lengemann direkt ausgleichen. Eine Hereingabe aus dem Halbfeld wurde immer länger und landete schließlich im Eck des Gehäuses (40. Minute – 1:1).
Während die meisten Edermünder mit dem Kopf schon in der Kabine waren, musste Steffen Koch in höchster Not im Laufduell klären (43. Minute).
Das gut leitende Gespann um Schiedsrichter Colin Diehl bat zum Pausentee und Christoph Grunewald wechselte gleich doppelt. Christopher Linke und Alexander Einwächter ersetzten positionsgetreu Nicolai Jabornig und Florian Egbers.
Christopher Linke war es dann auch, der die erste gefährliche Aktion der zweiten Halbzeit kreierte. Nach einem starken Solo kam er im Strafraum zum Abschluss und verfehlte das Tor denkbar knapp (47. Minute).
Das Spiel blieb seinem Niveau der ersten Halbzeit treu und so wundert es nicht, dass ein kurioses Eigentor die Edermünder in Führung bringen sollte. Felix Mertsch verlängerte einen Einwurf in den Fünfmeterraum, wo Heimkapitän Kevin Wathling den Ball unbedrängt im Winkel unterbrachte (60. Minute).
Anschließend boten sich dem Toptorjäger der Gruppenliga noch zwei Möglichkeiten sein Torekonto aufzustocken (82. Minute). Christopher Linke scheiterte mit einem Distanzschuss am Heimkeeper und sorgte noch mal für Entlastung. Nach dem anschließenden Eckball setzte sich Mike Lengemann an der Grundlinie durch und legte für den aufgerückten Alexander Einwächter in den Rückraum ab. Der Abschluss ins lange Eck machte den Deckel auf den Auswärtssieg und begrub die Hoffnungen der Wildunger auf einen Punktgewinn (85. Minute – 1:3).
Am Ende stehen drei Punkte auf der Habenseite, welche durch Einsatz und Willen erkämpft wurden. Bereits am Samstag trifft die Mannschaft auf den Tabellenzweiten des TSV Mengsberg, welcher im Topspiel gegen den Tabellenführer Eintracht Baunatal mit 2:3 unterlag. Der Anpfiff ertönt um 17:30 Uhr in der Hahn-Arena.
Aufstellung:
Tobias Ebert, Florian Egbers (46. Alexander Einwächter), Tim Ellenberger, Julian Bachmann, Steffen Koch, Niklas Trulsen, Mike Lengemann, Max Germeroth, Nicolai Jabornig (46. Christopher Linke), Dominik Heldmann (70. Robin Zadach), Felix Mertsch

 

Tore: 1:0 Jan Kramer (34. Minute), 1:1 Mike Lengemann (40. Minute), 1:2 Kevin Wathling (60. Minute, Eigentor), 1:3 Alexander Einwächter (85. Minute)

weitere Beiträge aus dem Bereich 1. Mannschaft:
Beitrag vom: 26.10.2020 Kategorie: 1. Mannschaft
Remis in Lohre » weiterlesen
Beitrag vom: 24.10.2020 Kategorie: 1. Mannschaft2. Mannschaft
Weitere Einschränkung der Besucherzahlen beim Fußball – keine Gästefans in Lohre » weiterlesen
Beitrag vom: 19.10.2020 Kategorie: 1. Mannschaft
Mengsberg fügt SCE erste Heimniederlage zu » weiterlesen
Beitrag vom: 8.10.2020 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE holt bei 0:0 einen Punkt in Altenlotheim » weiterlesen
Beitrag vom: 5.10.2020 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE dreht schwaches Spiel gegen Mengeringhausen » weiterlesen
Beitrag vom: 28.09.2020 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE verliert bei 3:1-Niederlage in Wabern das erste Mal » weiterlesen
Beitrag vom: 25.09.2020 Kategorie: 1. Mannschaft
Last-Minute-Siegtreffer beschert SCE Sieg in Schwalmstadt » weiterlesen
Beitrag vom: 21.09.2020 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE tut sich bei 2:1-Sieg gegen Tabellenschlusslicht schwer » weiterlesen