SC Edermünde Placeholder
Beitrag vom: 31.08.2021 Kategorie: 1. Mannschaft
6-Punkte-Wochenende für den SCE

Mit zwei Siegen aus zwei Spielen beendet die erste Mannschaft des Sportclub Edermünde das Wochenende mit Doppelspieltag. Am Freitag gab es gegen den Tuspo Mengeringhausen einen 1:0-Sieg am Hahn, zwei Tage später konnte das Team von Björn Kördel auf der Freundschaftsinsel in Melsungen ein 0:3 feiern.
Beim Freitagsspiel gegen den Tabellenletzten aus Mengeringhausen musste der SCE als Favorit das Spiel machen, was ihm auch immer wieder gutr gelang. Besonders Maximilian Linzert hatte die größten Chancen im ersten Durchgang, scheiterte jedoch einmal an der Latte (18.) und einmal frei vor Gästekeeper Daniel Roschanski (25.).
In der 44. Minute war es dann soweit und die Hausherren konnten ihre Feldvorteile in ein Tor ummünzen. Wieder war es Maxi Linzert, der im Strafraum zwei Gegenspieler ausdribelte und den Ball auf Julian Bachmann auflegte. Der blieb cool und verwandelte sicher zur Halbzeitführung.
In der zweiten Hälfte flachte das Spiel ab, gegen Ende konnte sich das Heimteam aber nochmal Chancen erarbeiten. Robin Zadach schoss den Ball dabei übers Tor (73.) und Nicolai Jabornig fand mit einem satten Pfund aus der zweiten Reihe seinen Meister in Daniel Roschanski (83.)
Aufregung gab es dann zwei Minuten später als Mengeringhausen zum vermeintlichen Ausgleich kam. Schiedsrichter Lukas Heineck hatte zunächst auf Tor entschieden, sich dann aber von seinem Assistenten überzeugen lassen, dass der Ball neben das Tor ging. Auf Seiten der SCE-Spieler und Anhänger herrscht immer noch Unklarheit, ob der Ball drin war. Die Gäste waren sich nach dem Spiel jedoch sicher, dass der Ball im Netz war. Das verwundert wiederum, da es zunächst keinen Jubel auf Seiten der Grün-Weißen gab.
Max Germeroth verpasste es dann drei Minuten später das 2:0 aufs leere Tor nach starker Vorarbeit von Dominik Heldmann zu erzielen. Trotzdem stand am Ende der erste Saisonsieg für den SCE.

Der zweite Sieg sollte dann am Sonntag folgen, als die Edermünder auf den Melsunger FV traf. Bei Nieselwetter sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel, bei dem der SCE eine starke Mentalität zeigte und in den richtigen Momenten die Treffer erzielen konnte.
Zunächst scheiterte Julian Bachmann frei vor dem Tor am Heimkeeper (8.), anschließend hatte der SCE Glück, dass Melsungen nur den Pfosten traf (17.).Der gut aufgelegte Tim Ellenberger verhindertre durch seine starke Zweikampfleistung, dass sich der MFV weitere Chancen herausspielte.
In der 41. Minute übersah der Unparteiische Wissam Awada ein Nachtreten auf Seiten der Hausherren und auch sein Linienrichter, der die Aktion gesehen hatte, wollte ihm kein Signal geben. Kurz darauf erhielt dann Maximilian Linzert fälschlicherweise die erste gelbe Karte der Partie, was ihn später noch in die Bredouille brachte.
Nach dem Seitenwechsel machte der MFV weiterhin die Partie und hatte in der 61. Minute wieder Pech, dass eine unfreiwillige Kopfballverlängerung von Alex Einwächter am Pfosten landete (61.).
Danach übernahm der Sportclub wieder das Zepter in die Hand und traf dann auch folgerichtig nach einer Ecke durch Robin Zadach zum 0:1 (74.).
Durch weiter Paraden hielt Tobi Ebert die Führung (78./80.) und vorne seine Vordermänner effizient. Robin Zadach konnte mit einem Steilpass Stas Trailing im Strafraum erreichen, der den Ball wie eine Bogenlampe über Oliver Bronikowski zum 0:2 ins Tor schoss (81.).
Wieder antwortete Melsungen mit einem gefährlichen Schuss, den der starke Ebert parieren konnte. Im Gegenzug kassierte der MFV dann das 0:3 durch den eingewechselten Talha Gürbüz nach einer punktgenauen Flanke von Matchwinner Robin Zadach.
Der SCE konnte so durch seine Effizienz und starke Mentalität das Wochenende veredeln.

 

Aufstellung gegen Mengeringhausen: Ebert, Einwächter, Ellenberger, Lenz, Jabornig, Linzert (83. Trulsen), Germeroth, Linke (58. Heldmann), Trailing (78. Brede), Zadach, Bachmann

Tor: 1:0 Bachmann (44.)

 

Aufstellung gegen Melsungen: Ebert, Einwächter, Ellenberger, Lenz, Linke, Linzert (72. Trulsen), Germeroth, Heldmann (85. Gürbüz), Trailing (84. Mertsch), Zadach, Bachmann

Tore: 0:1 Zadach (74.), 0:2 Trailing (81.), 0:3 Gürbüz (90.)

 

Nächste Spiele:

05.09. 15:00 Uhr SCE – Brunslar/Wolfershausen in Holzhausen

12.09. 15:00 Uhr Felsberg – SCE in Lohre

19.09. 15:00 Uhr SCE – Homberg in Holzhausen

weitere Beiträge aus dem Bereich 1. Mannschaft:
Beitrag vom: 23.05.2022 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE gewinnt Derby und verliert Jabornig » weiterlesen
Beitrag vom: 15.05.2022 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE lässt bei 5:2-Sieg etliche Chancen liegen » weiterlesen
Beitrag vom: 10.05.2022 Kategorie: 1. MannschaftAllgemein
Kevin Schellberg wird neuer Trainer des SC Edermünde zur Saison 2022/23 » weiterlesen
Beitrag vom: 9.05.2022 Kategorie: 1. Mannschaft
Elfer-Chaos sorgt für Punkt in Homberg » weiterlesen
Beitrag vom: 5.05.2022 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE unterliegt Spitzenreiter Wabern denkbar knapp » weiterlesen
Beitrag vom: 2.05.2022 Kategorie: 1. Mannschaft
Schalles-Treffer zwingt Eintracht in die Knie » weiterlesen
Beitrag vom: 25.04.2022 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE verliert in Schwalmstadt drittes Spiel in Folge » weiterlesen
Beitrag vom: 19.04.2022 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE unterliegt in Hertingshausen » weiterlesen