SC Edermünde Placeholder
Beitrag vom: 13.09.2021 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE kommt gegen Felsberg nicht über 1:1 hinaus

 

Beim Gruppenliga-Spiel zwischen dem FV Felsberg/Lohre/Niedervorschütz und dem SC Edermünde hat es der SC Edermünde versäumt mit drei Punkten nach Hause zu fahren und muss sich mit einem 1:1-Remis zufriedengeben.

Dabei hätte der ersatzgeschwächte Sportclub vor allem in der ersten halben Stunde schon drei bis vier Tore erzielen müssen. Der Start ins Spiel glückte dem SCE hervorragend, der direkt aktiv war und sich viele Chancen erspielte. So schoss Talha Gürbüz in der zweiten Minute nach Vorlage von Robin Zadach übers Tor. Nur eine Minute später durften die Gäste dann kurz jubeln, als Kapitän Nicolai Jabornig einen Einwurf im gegnerischen Kasten unterbrachte. Nach kurzer Absprache mit seinem Assistenten entschied sich Schiedsrichter Justus Dietrich dann aber dagegen, den Treffer zu werten. Der Edermünder Haudegen Michael Martin, der die vielen Verletzten im Mittelfeld kompensieren sollte, köpfte den Ball nach einer Ecke knapp übers Tor (4.). Auch Julian Bachmann konnte aus 16 Metern nicht den Führungstreffer für den SCE erzielen. In der 16. Minute brannte wieder Jubel auf der SCE-Bank auf, als Talha Gürbüz einen vermeintlichen Elfmeter herausholte. Wieder musste sich der Unparteiische vom Linienrichter überstimmen lassen, da im Vorhinein eine Abseitsstellung vorlag.

Dann war es aber wirklich soweit, als Stas Trailing mit einem halbhohen Pass in die Spitze Jonathan Mertsch fand, der den Ball gut verarbeitete, den gegnerischen Keeper umkurvte und zum 0:1 einschob (17.). Weitere knappe Abseitsstellungen und eine vergebene Doppelchance von Stas Trailing (30.)  verhinderten einen höheren Spielstand zur Halbzeit.

Wie schon in der Vorwoche gegen Brunslar zeigte der SCE in der zweiten Halbzeit ein völlig anderes Gesicht. Zunächst konnten sich die Edermünder Herren zugunsten zahlreicher Felsberger Eckstöße nicht befreien, dann sorgte ein schön herausgespieltes Tor mit starkem Abschluss von Enes Sezer für den Ausgleichstreffer (52.).

Das Spiel wurde in der Folge zerfahrener und war geprägt von langen Bällen. Der SCE konnte sich anders als in Durchgang Eins nicht mehr so spielerisch vors Tor der Felsberger begeben. Tobi Eberts Knie verhinderten in der 60. Minute, dass Sebastian Kraus die Felsberger Führung erzielte. Robin Zadach (62.) und dreimal Julian Bachmann (71./80./85.) vergaben die weiteren Chancen für den SCE, der auch in der Nachspielzeit durch einen Kopfball von Stas Trailing nicht mehr erfolgreich wurde.

So musste man sich mit einem 1:1 (0:1) zufriedengeben und sich die schlechte Chancenauswertung und schwache zweite Halbzeit ankreiden.

Verbesserungspotenzial gibt es am kommenden Sonntag, wenn der SCE um 15 Uhr in Holzhausen auf den FC Homberg trifft.

Aufstellung: Ebert, Trulsen, Ellenberger, Lenz, Jabornig, Bachmann, Martin (67. Pingel), Zadach, Trailing, Gürbüz (62. Brede), Mertsch

Tor: 0:1 Mertsch (17.)

Nächste Spiele:

19.09. 15:00 Uhr SCE-Homberg in Holzhausen

24.09. 18:30 Uhr Baunatal-SCE in Großenritte

02.10. 17:00 Uhr SCE-Schwalmstadt in Holzhausen

 

weitere Beiträge aus dem Bereich 1. Mannschaft:
Beitrag vom: 20.09.2021 Kategorie: 1. Mannschaft
DREIFACHER MERTSCH BESIEGELT SCE-SIEG » weiterlesen
Beitrag vom: 6.09.2021 Kategorie: 1. Mannschaft
2:2 im Derby mit Brunslar » weiterlesen
Beitrag vom: 31.08.2021 Kategorie: 1. Mannschaft
6-Punkte-Wochenende für den SCE » weiterlesen
Beitrag vom: 25.08.2021 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE unterliegt dem TSV Mengsberg » weiterlesen
Beitrag vom: 18.08.2021 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE startet mit einem Punkt in die neue Saison » weiterlesen
Beitrag vom: 12.08.2021 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE bezwingt im Pokal Ungedanken/Mandern » weiterlesen
Beitrag vom: 2.08.2021 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE ist Derbysieger » weiterlesen
Beitrag vom: 2.07.2021 Kategorie: 1. Mannschaft2. MannschaftFußball
Hygieneregeln für den Sportplatzbesuch » weiterlesen