SC Edermünde Placeholder
Beitrag vom: 27.09.2021 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE geht beim Tabellenführer leer aus

 

Bereits am Freitag trug die erste Mannschaft des SC Edermünde ihr Spiel des neunten Spieltags aus. In Großenritte ging es gegen den ohne Punktverlust gestarteten GSV Eintracht Baunatal. Bei der Eintracht wurden rechtzeitig zum Spiel die Leistungsträger Jamie Lee Scott und Kevin Kutzner wieder fit, sodass dem SCE die wohl beste Mannschaft der Gruppenliga Kassel 1 gegenüber stand, bei der Marcel Grosse an diesem Abend herausragen sollte. Bereits die ersten 15 Minuten untermauerten diese Annahme, denn die Edermünder hatten Probleme ins Spiel zu kommen und wussten sich nur zweimal per Foul gegen die GSV-Neuzugänge Al-Omari und Schmidt zu helfen (12./13.). Die fälligen Freistöße parierte Tobi Ebert im Tor des SCE allerdings sicher.

Nur drei Minuten später war die beste Offensive der Liga dann erfolgreich, als Nico Langhans einen langen Ball unglücklich für Alessandro Schmidt stoppte und dieser sich mit einem Tänzchen an der Strafraumgrenze in eine gute Schussposition brachte und den Ball zum 1:0 im Tor unterbrachte (16.).

Nach einem Kopfball an den Pfosten (21.) und einer weiteren Parade von Tobi Ebert (22.) fingen sich die Gäste und ließen bis zur Halbzeit keine weiteren Chancen zu.

Im Gegensatz zur zaghaften Einstellung und Zweikampfführung der ersten Halbzeit zeigte das Team um Kapitän Nicolai Jabornig direkt zu Beginn der zweiten Hälfte, dass es noch nicht abzuschreiben war. Jabornig selbst setzte den ersten Abschluss des zweiten Durchgangs aus der zweiten Reihe neben das Tor (47.). Bis auf einem Schreckmoment, als Top-Torschütze Al-Omari nach einer Flanke von links frei vor Tobi Ebert auftauchte (55.), den Ball aber nicht aufs Tor brachte, verteidigte der SCE die Angriffe der Hausherren gut und sorgte für einen offenen Schlagabtausch, bei dem der SCE Oberwasser gewann.

Mehr als Abschlüsse aus der zweiten Reihe, wie der von Julian Bachmann (67.) sprangen für den Sportclub jedoch nicht heraus. Die zwingenderen Torchancen hatte weiterhin die Eintracht. So war Tobias Ebert wieder zur Stelle, als die meisten Zuschauer Kevin Kutzners Freistoß aus knapp 20 Metern schon im Kasten gesehen hatten. Beim anschließenden Eckball landete der Ball dann im Tor, Abdullah Al-Omari hatte zuvor jedoch im Abseits gestanden (68.). In der 72. Minute wurde es auf der Langenbergkampfbahn dann wieder laut, als Schiedsrichter Felix Berger einen vermeintlichen GSV-Elfer nicht gab.

Auf der Gegenseite näherten sich die Edermünder mit einem abgefälschtem Distanzschuss und einer darauffolgenden gefährlichen Ecke von Nico Langhans weiter dem Kasten von Maik de Coster an (79.). Der Wille des bis dato Tabellenfünften war deutlich zu spüren und prägte die Schlussminuten, in denen die Eintracht nach einer Ecke nur noch zu einem ungefährlichen Kopfball kam (83.).

Die größte Chance für den SCE gab es dann mit der letzten Aktion, als man alles nach vorne warf und Kai Lenz plötzlich aus halbrechter Position im Strafraum mit dem Ball auftauchte, sein Volley jedoch in höchster Not abgefälscht wurde und die folgende Ecke nicht mehr gefährlich wurde.

So gab es den neunten Sieg im neunten Spiel für den Tabellenführer, der aufgrund der größeren Torchancen auch in Ordnung ging. Der SCE hat der Eintracht trotzdem einen großen Kampf geboten und kann besonders auf seine Leistung in der zweiten Hälfte stolz sein.

 

Am kommenden Samstag um 17 Uhr hat der SCE dann den 1. FC Schwalmstadt zu Gast, der nur einen Punkt hinter dem Sportclub liegt.

 

Aufstellung: Ebert, Einwächter, Lenz, Langhans, Jabornig, Ellenberger, Germeroth (58. Trulsen), Zadach (84. Pingel), Bachmann, Trailing, Mertsch (73. Linke)

 

Nächste Spiele:

02.10. 17:00 Uhr SCE-Schwalmstadt in Holzhausen

06.10. 19:00 Uhr Antrefftal/Wasenberg-SCE in Wasenberg

10.10. 15:00 Uhr Wabern-SCE in Wabern

weitere Beiträge aus dem Bereich 1. Mannschaft:
Beitrag vom: 23.05.2022 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE gewinnt Derby und verliert Jabornig » weiterlesen
Beitrag vom: 15.05.2022 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE lässt bei 5:2-Sieg etliche Chancen liegen » weiterlesen
Beitrag vom: 10.05.2022 Kategorie: 1. MannschaftAllgemein
Kevin Schellberg wird neuer Trainer des SC Edermünde zur Saison 2022/23 » weiterlesen
Beitrag vom: 9.05.2022 Kategorie: 1. Mannschaft
Elfer-Chaos sorgt für Punkt in Homberg » weiterlesen
Beitrag vom: 5.05.2022 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE unterliegt Spitzenreiter Wabern denkbar knapp » weiterlesen
Beitrag vom: 2.05.2022 Kategorie: 1. Mannschaft
Schalles-Treffer zwingt Eintracht in die Knie » weiterlesen
Beitrag vom: 25.04.2022 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE verliert in Schwalmstadt drittes Spiel in Folge » weiterlesen
Beitrag vom: 19.04.2022 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE unterliegt in Hertingshausen » weiterlesen