SC Edermünde Placeholder
Beitrag vom: 25.10.2021 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE nach fünfter Niederlage in Folge im Abstiegskampf

 

Der Sportclub Edermünde wartet weiterhin auf den vierten Saisonsieg. Auch gegen die SG Kirchberg/Lohne musste die Mannschaft von Björn Kördel eine Niederlage einstecken. Dabei hatte der SCE bereits vor Spielbeginn die Sperren der beiden Außenverteidiger Alexander Einwächter und Nicolai Jabornig zu kompensieren.

 

In einer turbulenten Anfangsphase kamen die Gäste bereits zu den ersten Torchancen. Bei der größten Möglichkeit scheiterten zunächst Nico Langhans und Chris Linke am Kirchberger Schlussmann, bevor Stas Trailing den zweiten Abpraller am Tor vorbeischoss (17.). Obwohl auch die Hausherren Torannäherungen hatten, konstatierte SCE-Coach Björn Kördel zu dem Zeitpunkt: „Du spielst auf ein Tor und belohnst dich nicht“.

 

Und so kam es, wie es kommen musste. Zunächst konnte Tobi Ebert den SCE-Kasten noch sauber halten (19.), doch gegen den Freistoß von Timo Lachmann aus zentraler Position hatte er nichts dagegenzusetzen (22.).

 

Als dann auch noch die beiden Innenverteidiger Tim Ellenberger und Kai Lenz zeitgleich mit Leistenproblemen ausgewechselt werden mussten, stand Björn Kördel vor einer großen Aufgabe, die Mannschaft umzustellen. Die neu formierte Viererkette musste dann zusehen, als der Ball nach einer Ecke durch einige SCE-Spieler hindurch an den langen Pfosten kullerte, wo Spielertrainer Paul Graf zum 2:0 einschob (30.).

 

Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts zeigte der SCE ein positiveres Gesicht, ließ hinten nur noch wenig zu und hatte vorne in Person von Leon Pingel (48.), Nico Langhans (54.) und Stas Trailing (60.) weitere Chancen auf den Anschlusstreffer. Die Hoffnungen der Edermünder wurden aber spätestens dann begraben, als der schwache Schiedsrichter Jan-Philipp Finkler einen Handelfmeter für die Heimmannschaft gab und Maximilian Ziegenbalg diesen sicher verwandelte (65.).

 

Tobias Ebert konnte im Anschluss noch einen indirekten Freistoß aus dem Strafraum parieren (72.). Der Sportclub Edermünde gab sich aber weiterhin nicht auf und konnte nach einem Kopfball-Treffer des eingewechselten Robin Zadach immerhin noch Ergebniskosmetik betreiben (75.). Dabei blieb es dann aber letztendlich, sodass die SG Kirchberg/Lohne in der Tabelle am SCE vorbei zog.

 

In dieser Woche trifft die Seniorenmannschaft des SC Edermünde am Mittwoch im Kreispokal auf die SG Antrefftal/Wasenberg, bevor es am kommenden Sonntag im Kellerduell gegen den Tabellenletzten vom FC Körle geht.

 

Aufstellung: Ebert, Egbers, Ellenberger (26. Trulsen), Lenz (26. Götz), Pingel (64. Zadach), Bachmann, Germeroth, Heldmann, Trailing, Linke, Langhans

Tor: 3:1 Zadach (75.)

 

Nächste Spiele:

27.10. 19:00 Uhr Antrefftal/Wasenberg – SCE in Wasenberg

31.10. 15:00 Uhr SCE – Körle in Holzhausen

07.11. 14:30 Uhr Bad Wildungen/Friedrichstein – SCE in Bad Wildungen

 

weitere Beiträge aus dem Bereich 1. Mannschaft:
Beitrag vom: 24.11.2021 Kategorie: 1. Mannschaft2. MannschaftFußball
Anzeigetafel für den SCE » weiterlesen
Beitrag vom: 22.11.2021 Kategorie: 1. Mannschaft
Edermünde geht wiederholt leer aus » weiterlesen
Beitrag vom: 15.11.2021 Kategorie: 1. Mannschaft
Zufallstreffer lässt SCE leiden » weiterlesen
Beitrag vom: 8.11.2021 Kategorie: 1. Mannschaft
Wichtiger Sieg für SCE im Kellerduell » weiterlesen
Beitrag vom: 1.11.2021 Kategorie: 1. Mannschaft
Ein Fehler kostet SCE Punkt » weiterlesen
Beitrag vom: 28.10.2021 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE zieht ins Pokal-Halbfinale ein » weiterlesen
Beitrag vom: 18.10.2021 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE verliert auch im Derby » weiterlesen
Beitrag vom: 11.10.2021 Kategorie: 1. Mannschaft
Wieder keine Punkte für den SCE » weiterlesen