Beitrag vom: 21.03.2022 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE siegt auch in Körle

Beim Ex-Verein von Trainer Teame Andezion nimmt der SCE durch einen 0:1-Sieg die volle Punkteausbeute mit und revanchiert sich für die Niederlage im Hinspiel. Mike Lengemann vertrat dabei den privat verhinderten Teame Andezion an der Seitenlinie.

 

Auf dem holprigen Platz in Körle bekamen die Zuschauer kein schönes Spiel geboten. Hauptsächlich lange Bälle prägten das Spiel, um den Platzverhältnissen vorzubeugen. Der FC Körle kam etwas besser ins Spiel und hatte auch die ersten Torchancen zu verzeichnen. Mitte der 1. Halbzeit verletzte sich leider ein Spieler des FC Körle ohne Fremdeinwirkung schwer am Knie. An dieser Stelle wünschen wir Adrian Schindzielorz eine gute und schnelle Genesung.

 

Nachdem der Rettungsdienst den Spieler behandeln und abtransportieren konnte, wurde das Spiel nach ungefähr 25 Minuten Unterbrechung fortgesetzt. Ein Kopfballtor von Alex Einwächter wurde aufgrund einer vermeintlichen Abseitsstellung aberkannt, sodass es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause ging.

 

Nach dem Seitenwechsel bot sich den Zuschauern das selbe Bild. Wenig Fußball, viele lange Bälle und kaum Torchancen. Die beste Gelegenheit des Spiels hatte dann Jonathan Mertsch, als dieser einen Fehler des Heimtorwarts ausnutzen und den Ball erlaufen konnte. Leider blieb sein Abschluss aus spitzem Winkel auf das verwaiste Tor erfolglos. Kurz zuvor wurde auch dem FC Körle ein Treffer aberkannt. Sefa Cetinkaya traf aus 25m die Unterkante der Latte, von dort sprang der Ball vermutlich hinter die Linie, um danach aus dem Tor zu springen. Einigkeit herrschte über diese Situation aber selbst im Fanlager des FC Körle nicht.

 

Am Ende entschied also ein Standard die Partie. Nico Langhans zog einen Eckball direkt aufs Tor und ohne einen Abnehmer zu finden landete der Ball in der 82. Minute im Netz. Die restlichen Minuten waren sodann von Zweikämpfen und Foulspielen geprägt. Nach einem harmlosen Foulspiel von Max Germeroth und einer im Anschluss unübersichtlichen Aktion, kam es zu zwei Tätlichkeiten. Das Nachtreten des Körle-Spielers wurde mit einer roten Karte gewertet und auch Max Germeroth wurde mit einer roten Karte vom Platz gestellt.

 

Am Ende stand ein etwas glücklicher 0:1 Auswärtserfolg für den SCE, welcher mit dem Trainergespann Andezion/Lengemann noch ohne Punktverlust ist. Am Sonntag um 15 Uhr trifft der SCE zu Hause auf die SG Kirchberg/Lohne.

 

 

Aufstellung: Ebert, Einwächter, Ellenberger, Lenz, Jabornig, Bachmann, Germeroth, Zadach (81. Kraus), Trailing, Langhans, Mertsch (90. Löber)

 

Tor: 0:1 Langhans (82.)
Besondere Vorkommnisse: Rote Karte Ranft (87.) / Rote Karte Germeroth (87.)

 

Nächste Spiele:

27.03. 15:00 Uhr SCE – Kirchberg/Lohne in Holzhausen
03.04. 15:30 Uhr Hertingshausen – SCE in Hertingshausen
06.04. 19:00 Uhr SCE – Felsberg/Lohre/Niedervorschütz in Holzhausen

 

Bilder von Birgit Krocker-Koch, vielen Dank

 

weitere Beiträge aus dem Bereich 1. Mannschaft:
Beitrag vom: 16.06.2022 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE gewinnt Kreispokal » weiterlesen
Beitrag vom: 12.06.2022 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE gewinnt Generalprobe vor Pokalfinale » weiterlesen
Beitrag vom: 29.05.2022 Kategorie: 1. MannschaftAllgemein
Lenz-Elfmeter ist zu wenig für Edermünde » weiterlesen
Beitrag vom: 28.05.2022 Kategorie: 1. MannschaftAllgemein
SCE sichert Klassenerhalt » weiterlesen
Beitrag vom: 23.05.2022 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE gewinnt Derby und verliert Jabornig » weiterlesen
Beitrag vom: 15.05.2022 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE lässt bei 5:2-Sieg etliche Chancen liegen » weiterlesen
Beitrag vom: 10.05.2022 Kategorie: 1. MannschaftAllgemein
Kevin Schellberg wird neuer Trainer des SC Edermünde zur Saison 2022/23 » weiterlesen
Beitrag vom: 9.05.2022 Kategorie: 1. Mannschaft
Elfer-Chaos sorgt für Punkt in Homberg » weiterlesen