Beitrag vom: 9.10.2023 Kategorie: 1. Mannschaft
Nichts zu holen beim Tabellenzweiten – SCE verliert in Schwalmstadt

 

Zwar brachte Jonathan Mertsch seine Mannen in der 83. Minute nochmal auf 3:2 heran, trotzdem konnte die Erste Mannschaft des SC Edermünde beim 1. FC Schwalmstadt nichts Zählbares mitnehmen. Der Tabellenzweite der Gruppenliga war an diesem Sonntag einfach stärker als das Team von Kevin Schellberg.

 

In der ersten halben Stunde tasteten sich beide Mannschaften noch größtenteils ab. Ohne nennenswerte Torchancen hatten die Hausherren jedoch trotzdem mehr vom Spiel. Die SCE-Defensive um Kapitän Felix Riedemann konnte die Angriffe des FCS zumindest im letzten Drittel souverän verteidigen. Das erste Mal gefährlich vor dem Tor war der Edermünder Robin Zadach, der einen gefährlichen Freistoß von Julian Bachmann nicht im Tor unterbringen konnte (29.). In der 35. Minute war die Verteidigung der Gäste dann zum ersten Mal geschlagen. Niko Pepik fand Leandro Knoch, der den Ball scharf in die Mitte auf Pasqual Belosicky brachte, welcher zum 1:0 einschob. Die Führung der Schwälmer hatte allerdings nicht lange Bestand. Nach einem schönen Spielzug der Edermünder war ein Eckball fällig. Steffen Koch trat diesen und fand im Schalmstädter Arian Arifi einen Abnehmer zum 1:1 (40.). Das Remis konnten die Kreispokalsieger von 2022 nicht mit in die Pause nehmen. Ebenfalls nach einem Eckball brachte Stürmer Leandro Knoch seine Blau-Gelben per Kopf wieder in Führung (45.).

 

Nach dem Seitenwechsel zeigte Schwalmstadt dann auch seine offensive Klasse. Der SCE hatte Glück, dass seinem Kontrahenten bis zur 63. Minute nur ein Treffer gelang. Abermals Leandro Knoch hatte zunächst den Pfosten getroffen, den Nachschuss jedoch zur Vorentscheidung verwandelt (63.). Nach einem der wenigen ansehnlichen Spielzüge des Sportclubs spritzte Jonathan Mertsch in den schon verteidigt geglaubten Ball zwischen der FCS-Vertedigung und brachte die Seinen auf 3:2 heran. Das letzte Aufbäumen von Mertsch und Co. wurde nicht mit einem Punkt belohnt. Dieser wäre an diesem Nachmittag auch unverdient gewesen.

 

Der SCE hatte das erste Mal in dieser Saison einen Gegner, der sie trotz einer engagierten Leistung schlagen konnte. Gegen die beste Verteidigung der Liga gelangen dem Sportclub zwei Treffer und ein Punkt war am Ende sogar noch im Bereich des Möglichen. Die gute Leistung heißt es nun, mitzunehmen und in den kommenden Spielen gegen vermeintlich schwächere Gegner in Punkte umzuwandeln.

 

Aufstellung: Blochel, Löber, Riedemann, Koch, Schöfer (58. Just), Trulsen (67. Kraus), Bachmann, Linke, Andräß, Zadach (67. Wöllenstein), Mertsch

 

Tore: 1:1 Eigentor (40.), 3:2 Mertsch (83.)

 

Nächste Spiele:

15.10. 15:15 Uhr SCE – Neukirchen in Haldorf

22.10. 15:00 Uhr Obermelsungen – SCE in Obermelsungen

29.10. 15:15 Uhr SCE – Brunslar in Haldorf

weitere Beiträge aus dem Bereich 1. Mannschaft:
Beitrag vom: 30.05.2024 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE steigt ab » weiterlesen
Beitrag vom: 27.05.2024 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE muss nach Niederlage gegen Wabern zittern » weiterlesen
Beitrag vom: 21.05.2024 Kategorie: 1. Mannschaft
Doppelter Ziebe hält SCE am Leben » weiterlesen
Beitrag vom: 13.05.2024 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE verlässt nach 0:0 Abstiegsränge » weiterlesen
Beitrag vom: 6.05.2024 Kategorie: 1. Mannschaft
Trulsens Premieren-Tor sorgt für SCE-Sieg » weiterlesen
Beitrag vom: 29.04.2024 Kategorie: 1. Mannschaft
Hand Kochs bringt die Wende » weiterlesen
Beitrag vom: 25.04.2024 Kategorie: 1. Mannschaft
Torloses Derby in Gudensberg » weiterlesen
Beitrag vom: 22.04.2024 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE verliert Spiel und Schöfer in Mengeringhausen » weiterlesen