Beitrag vom: 26.06.2021 Kategorie: 1. MannschaftFußball
Zwei neue Youngster für den SCE

 

Die Verantwortlichen des SC Edermünde basteln weiter am Kader für die Gruppenliga-Saison 2021/22. Dabei ist es Spartenleiter Steffen Koch und Co. gelungen, sich die Dienste zwei junger Spieler aus der Waberner Jugend zu sichern. Zuletzt vom neuen SCE-Kinder- und Jugendsportkoordinator Danny Overkamp in der A-Jugend des JFV Eder-Schwalm trainiert, stoßen Lennart Götz und Talha Gürbüz zum Kader dazu.

 

Lennart ist 18 Jahre jung und hat das Fußballspielen bei der JSG Geismar gelernt, für die er seit 2004 die Fußballschuhe schnürte. Vor der letzten Saison verschlug es ihn dann zum JFV Eder-Schwalm, wo er sein letztes Juniorenjahr absolvierte. Lennart spielt am liebsten im defensiven Mittelfeld, ist aber auch in der Innenverteidigung einsetzbar. Durch sein starkes Passspiel brilliert er im Spielaufbau, doch sein gutes Kopfballspiel und seine Zweikampfführung machen ihn bereits zu einem kompletten Spieler auf diesen Positionen.

 

„Die gute sportliche Perspektive im Verein und das positive Gespräch mit den Verantwortlichen waren die ausschlaggebenden Gründe für den Wechsel zum SCE“, freut sich Lennart auf die ersten Herausforderungen im Seniorenbereich. Auf seine Ziele angesprochen, lässt Lennart verlauten: „Erst einmal ist mir wichtig, dass ich mich sportlich weiterentwickeln kann, die mit der Mannschaft gesetzten Ziele erreiche und ich dabei genug Spielpraxis sammeln kann. Persönlich möchte ich meinen Antritt verbessern und mich physisch noch weiterentwickeln“.

 

Talha ist, wie Lennart, im Jahr 2002 geboren und ist 19 Jahre jung. Seine ersten Versuche am Ball machte er in Fritzlar, bevor er in der D-Jugend zur SG Englis wechselte. Ab der C-Jugend wirbelte er dann für den JFV Eder-Schwalm, meistens in der Junioren-Gruppenliga. Nach einer kurzen Stippvisite beim VfL Kassel, mit dem er in der B-Junioren-Verbandsliga spielte, blieb er dem JFV treu und versucht nun sein Glück an der Edermündung. Talha ist im Mittelfeldzentrum zuhause, hat aber auch schon die Position des Rechtsverteidigers ausgefüllt. Durch seine Abschlussstärke spielte er zuletzt eher im offensiven Mittelfeldzentrum, kann aber mit seiner Passstärke auch das Aufbauspiel leiten.

 

„Die Mannschaft ist, wie ich, sehr jung und das passt sehr gut für den Start im Seniorenbereich. Außerdem möchte ich in der Gruppenliga spielen, was am Anfang sicher nicht so leicht ist“, erklärt Talha die Beweggründe für seinen Wechsel. Als seine Ziele formuliert Talha „eine erfolgreiche Saison zu spielen, vielleicht auch oben mitzuspielen und meinen linken Fuß zu verbessern“.

 

SCE-Coach Björn Kördel freut sich auf die beiden Jünglinge: „Durch seine Größe und körperliche Präsenz wird der Sprung in den Seniorenbereich für Lennart nicht so groß sein. Sein gutes Stellungsspiel wird ihm sicherlich dabei helfen. Für Talha wird wichtig, richtig fit zu sein und seine körperliche Präsenz zeigen zu können, denn seine fussballerischen Fähigkeiten sind unbestritten. Er verfügt über eine gute Übersicht und Ballgefühl, ist ein feiner Techniker“.

 

Wir heißen beide herzlich Willkommen im SCE und wünschen Ihnen einen guten Start!

weitere Beiträge aus dem Bereich 1. Mannschaft:
Beitrag vom: 4.10.2022 Kategorie: 1. Mannschaft
6:1-Klatsche in Großenritte » weiterlesen
Beitrag vom: 26.09.2022 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE verliert auch im Derby 0:1 » weiterlesen
Beitrag vom: 19.09.2022 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE holt zweiten Saisonsieg in Mengsberg » weiterlesen
Beitrag vom: 12.09.2022 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE verliert trotz 89-minütiger Überlegenheit » weiterlesen
Beitrag vom: 4.09.2022 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE feiert ersten Saisonsieg in Münden » weiterlesen
Beitrag vom: 1.09.2022 Kategorie: 1. Mannschaft
0:3-Führung reicht SCE nicht zu Derby-Sieg » weiterlesen
Beitrag vom: 29.08.2022 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE verpasst auch gegen Mengeringhausen ersten Sieg » weiterlesen
Beitrag vom: 22.08.2022 Kategorie: 1. MannschaftAllgemein
SCE unterliegt auch TSV Hertingshausen » weiterlesen