SC Edermünde Placeholder
Beitrag vom: 19.08.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
FSG Gudensberg II – SCE II 2:0 (1:0)

Die Saison 19/20 in der Kreisliga A steht unter besonderen Vorzeichen, da man sich in dieser für die eingleisige A-Liga ab kommender Saison qualifizieren kann, was auch das Ziel des SCE II ist. Wie immer ist es aufgrund der Auf- und Absteiger aus den anderen Ligen aber noch unklar, welche Platzierung genau dazu ausreicht, dieses Ziel zu erreichen.

 

Am vergangenen Wochenende ging es dann auch für unsere Zweite Mannschaft endlich los mit den Punktspielen. Leider musste man sich beim Auswärtsspiel in Obervorschütz direkt zu Beginn mit einer 2:0 Niederlage im Derby gegen die FSG Gudensberg II geschlagen geben.

 

Aufgrund oben beschriebener Ausgangssituation und nach der langen Vorbereitung ging man motiviert in das Nachbarschaftsderby mit der FSG aus Gudensberg, die ihrerseits wohl genauso die Augen auf einen der vorderen Plätze für die eingleisige Kreisliga A geworfen hat. So standen sich zwei Reserven gegenüber, die beide durch eine klare Ordnung und einen geregelten Spielaufbau zu überzeugen versuchten, was beiden größtenteils auch gelang.

 

In der ersten Halbzeit zeigte sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel bis man in der 30. Minute durch einen Kopfballtreffer der Gudensberger mit 1:0 in Rückstand geriet. Hierbei stimmte die Absprache zwischen Abwehr und Torwart leider nicht. Bis zur Halbzeit sah man dann die stärkste Phase der FSG, in der sich unsere Zwote tiefer hinten reindrängen ließ und Torwart Wolfram zwei Mal mit starken Paraden rettete.

 

Nach der Pause wurde das Spiel wieder offener mit leichtem Übergewicht für den SCE. Leider verpasste man es im gesamten Spiel die herausgespielten Chancen auch in Tore umzumünzen, was aktuell generell das Problem des Teams zu sein scheint. Das Gudensberger Offensivspiel verlagerte sich zunehmend auf Konter, die zu allem Überfluss dann durch ein Eigentor von Jannik Löber in der 59. Spielminute mit Erfolg gekrönt wurden. Auch die Schlussoffensive der Zwoten brachte dann nichts Zählbares mehr ein.

 

Unterm Strich wäre ein Unentschieden in Obervorschütz auf jeden Fall drin gewesen, nichtsdestotrotz kann man mit der Leistung grundlegend zufrieden sein und nun gilt es daran anzuknüpfen, an den Schwächen zu arbeiten und im nächsten Spiel am Sonntag, den 25.08., um 13:15 Uhr zuhause in Haldorf gegen den Absteiger aus Beiseförth/Malsfeld die ersten Punkte einzufahren.

 

Aufstellung: Wolfram – Seifarth, Radecke, Löber, Bachmann – Palleit, Gaipl (73. Zaguridis), Razaq, Grönke – Abel (63. Schalles), Grede (46. Mir)

weitere Beiträge aus dem Bereich 2. Mannschaft:
Beitrag vom: 4.02.2021 Kategorie: 1. Mannschaft2. MannschaftFußball
Trainerwechsel beim SC Edermünde » weiterlesen
Beitrag vom: 26.10.2020 Kategorie: 2. Mannschaft
Herbe Derbyklatsche für SCE II » weiterlesen
Beitrag vom: 24.10.2020 Kategorie: 1. Mannschaft2. Mannschaft
Weitere Einschränkung der Besucherzahlen beim Fußball – keine Gästefans in Lohre » weiterlesen
Beitrag vom: 19.10.2020 Kategorie: 2. Mannschaft
Schwache Leistung reicht SCE II nur zu Punktgewinn gegen Körle II » weiterlesen
Beitrag vom: 12.10.2020 Kategorie: 2. Mannschaft
SCE II feiert Last-Minute-Sieg in Lohne » weiterlesen
Beitrag vom: 5.10.2020 Kategorie: 2. Mannschaft
SCE II siegt trotz zweimaligem Rückstand » weiterlesen
Beitrag vom: 21.09.2020 Kategorie: 2. Mannschaft
SCE II – Tuspo Guxhagen 0:0 » weiterlesen
Beitrag vom: 14.09.2020 Kategorie: 2. Mannschaft
Doppelter Schalles genügt SCE II nicht zum Sieg » weiterlesen