SC Edermünde Placeholder
Beitrag vom: 2.09.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
SC Edermünde II holt ersten Saisonsieg

Am dritten Spieltag der Kreisliga A gelang dem SCE II der erste Sieg der Saison. Mit 2:4 (1:1) bezwang man auswärts den TSV Spangenberg II und belohnte sich erstmals für die bis dato ansprechenden Leistungen.

 

In der ersten guten halben Stunde sahen die Zuschauer eine spielbestimmende Edermünder Mannschaft, die Ball und Gegner gut laufen ließ, sich Torchancen erarbeitete und hinten kaum etwas zuließ. Das alte Thema der schlechten Chancenverwertung blieb leider weiterhin bestehen, sodass man es verpasste, die Weichen früh auf Sieg zu stellen. In der 27. Spielminute wurde man dann aber schließlich doch noch für die Angriffsbemühungen belohnt, als Abdullah Mir den Ball über die Linie ins Tor stocherte. Einige Minuten nach dem Treffer ließ die SCE Reserve völlig unerklärlich nach und somit den Gegner wieder ins Spiel kommen. Besonders im Mittelfeld häuften sich die Fehler. Diese schlechte Phase mündete kurz vor der Halbzeit dann in einem Spangenberger Konter nach einer Ecke, in dem SCE Verteidiger Löber zwei Mal als letzter Mann alles andere als gut aussah. Den resultierenden Foulelfmeter verwandelten die Gastgeber zum Ausgleich.

 

Auch nach der Pause schien man noch nicht wieder ganz auf der Höhe zu sein, als die Spangenberger das Spiel nur vier Minuten nach Wiederanpfiff drehten. Die Zwote brauchte einige Minuten, um den Rückstand zu verdauen, begann dann aber wieder mehr nach vorne zu machen und schickte sich an, das Spiel erneut zu drehen. Den Ausgleich erzielte Jeremy Abel in der 66. Minute, als er den Ball clever am herauslaufenden Torwart vorbei ins kurze Eck schob. Zur erneuten Führung brauchte es dann eine Standardsituation. Eine Viertelstunde vor Schluss verwandelte Matiullah Razaq einen Freistoß direkt. In der letzten Spielminute gab es durch einen Handelfmeter dann noch die Chance für Kapitän Radecke, seinen Fehlschuss vom vorherigen Wochenende vergessen zu machen und das tat er auch und traf zum 2:4 Endstand.

 

Auch wenn man es bei sechs gefallenen Toren nicht zwingend erwarten würde: Herauszuheben sind klar beide Torhüter mit sehr guten Leistungen. Was wiederum Fragen aufwirft, ist der plötzliche Leistungsabfall der Edermünder Mannschaft nach gut 30 Minuten, durch den man sich das Leben unnötig schwer machte. Trotzdem hat man das Spiel letztendlich wieder gedreht und auch gezeigt, dass man in der Lage ist, Tore zu schießen, sodass man mit einem positiven Erlebnis aus dem Spiel gehen kann. Weiter geht’s dann am nächsten Sonntag, den 08.09.19, um 13:15 Uhr in Haldorf gegen den FC Domstadt Fritzlar.

 

Aufstellung: Otto – Kühn (31. Zöller), Radecke, Löber, Blum – Grönke, Razaq, Schalles (87. Valentin), Palleit (46. Zaguridis) – Mir, Abel

 

Tore: 0:1 Mir (27.); 2:2 Abel (66.); 2:3 Razaq (77.); 2:4 Radecke (90., HE)

 

weitere Beiträge aus dem Bereich 2. Mannschaft:
Beitrag vom: 28.10.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
SC Edermünde II » weiterlesen
Beitrag vom: 21.10.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
SC Edermünde II » weiterlesen
Beitrag vom: 14.10.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
Punkteteilung in Geismar » weiterlesen
Beitrag vom: 30.09.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
FC Körle 69 II – SC Edermünde II (0:0) » weiterlesen
Beitrag vom: 23.09.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
SCE II – TSV Besse 0:4 (0:2) » weiterlesen
Beitrag vom: 9.09.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
Knappe Niederlage gegen neuen Tabellenführer » weiterlesen
Beitrag vom: 26.08.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
SCE II – SG Beiseförth/Malsfeld 2:2 (1:0) » weiterlesen
Beitrag vom: 19.08.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
FSG Gudensberg II – SCE II 2:0 (1:0) » weiterlesen