SC Edermünde Placeholder
Beitrag vom: 28.10.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
SC Edermünde II

Treffer in der Nachspielzeit bringt SCE II um den Sieg

Im direkten Duell im Abstiegskampf trennten sich die vor der Partie punktgleichen Teams des SC Edermünde II und der SG Kirchberg/Lohne/Haddamar II mit einem letztlich wohl leistungsgerechten 2:2 (0:0) Unentschieden. Obwohl die Edermünder die besseren Chancen auf ihrer Seite hatten, war auch die SG phasenweise überlegen. Nach wechselnder Führung gelang der Gruppenligareserve aus Kirchberg dann aber denkbar knapp vor Schluss in der Nachspielzeit noch der Treffer zum 2:2 Ausgleich.

Die erste Halbzeit eines intensiven Spiels blieb torlos. Der Regen hatte dem Platz im Vorfeld zugesetzt, sodass dieser tief war und beide Mannschaften dazu brachte, viel mit langen Bällen zu agieren, wobei bei zwei Kombinationen auf der rechten Edermünder Außenbahn auch zu erkennen war, dass man den Ball etwas besser hätte laufen lassen können. Zwei große Edermünder Chancen sollen hier nicht unerwähnt bleiben. Nach einem Freistoß von der Mittellinie von Matu Razaq traf Marco Zaguridis mit dem Kopf nur den Außenpfosten, ehe Jannik Löber nach feinem Pass von Abu Mir in den Sechzehner am herausstürmenden Keeper scheiterte.

Nur fünf Minuten nach Wiederanpfiff ging dann aber die SG mit 0:1 in Führung. Sichtlich geschockt vom Gegentreffer lies die Edermünder Mannschaft nach und man fragte sich, ob das heute noch was werden könnte mit einem Erfolg. Doch dann drehte man das Spiel durch einen blitzschnellen Doppelschlag wieder zu seinen Gunsten. Zunächst verwandelte Razaq einen Freistoß nach einer Notbremse (aber ausbleibenden roten Karte) direkt (78.) und eine Minute später war es der eingewechselte Jeremy Abel, der den 2:1 Führungstreffer erzielte. Leider brachte die Zwote die Führung nicht über die Zeit und die SG erzielte nach einem hohen Ball in den Strafraum und einem Stellungsfehler in der Edermünder Abwehr in der Nachspielzeit noch das 2:2.

Das Unentschieden in diesem Spiel und die anderen Ergebnisse des Spieltags führen dazu, dass der SCE II zum Abschluss der Hinrunde nun mit 13 Punkten punktgleich mit gleich drei anderen Teams auf Platz acht der Tabelle steht. Mit den Nachbarn der FSG Gudensberg II ist man sogar punkt- und torgleich. Diese Ausgangslage verspricht eine spannende Rückrunde, deren erstes Spiel noch dieses Jahr stattfindet. Am Sonntag, den 03.11.2019, um 14:30 Uhr tritt unsere Zwote dann auswärts in Beiseförth gegen die SG Beiseförth/Malsfeld an.

Aufstellung: Wolfram – Gaipl, Radecke, Zöller, Seifarth – J. Kühn, Razaq, Löber (57. Abel), Palleit – Zaguridis, Mir (81. Kruse)

Tore: 1:1 Razaq (78.); 2:1 Abel (79.)

weitere Beiträge aus dem Bereich 2. Mannschaft:
Beitrag vom: 21.10.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
SC Edermünde II » weiterlesen
Beitrag vom: 14.10.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
Punkteteilung in Geismar » weiterlesen
Beitrag vom: 30.09.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
FC Körle 69 II – SC Edermünde II (0:0) » weiterlesen
Beitrag vom: 23.09.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
SCE II – TSV Besse 0:4 (0:2) » weiterlesen
Beitrag vom: 9.09.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
Knappe Niederlage gegen neuen Tabellenführer » weiterlesen
Beitrag vom: 2.09.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
SC Edermünde II holt ersten Saisonsieg » weiterlesen
Beitrag vom: 26.08.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
SCE II – SG Beiseförth/Malsfeld 2:2 (1:0) » weiterlesen
Beitrag vom: 19.08.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
FSG Gudensberg II – SCE II 2:0 (1:0) » weiterlesen