SC Edermünde Placeholder
Beitrag vom: 9.03.2020 Kategorie: 2. Mannschaft
SCE II siegt beim Tabellendritten

 

Mit einer kleinen Überraschung startete die Zweite Mannschaft des SC Edermünde am Sonntag in die Restrunde der Kreisliga A1. Nachdem man der SG Beiseförth/Malsfeld in der Hinrunde bereits ein Unentschieden abtrotzte, reichte es gegen den Tabellendritten diesmal zu einem 0:1-Auswärtssieg in Beiseförth. In der Tabelle springt der SCE im engen Kampf gegen den Abstieg damit wieder auf den begehrten sechsten Rang.

 

Die Zwote startete zunächst besser in die Partie und spielte von Beginn an nach vorne. Nach ein paar Minuten samt zweier Torabschlüsse legte sich der anfängliche Drang aber wieder und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit wenigen Torraumszenen. Besonders die Edermünder Defensive um die zweikampfstarken Semi Seifarth und Marcel Zöller sowie den umsichtigen Niklas Thierbach lies in diesem Spielabschnitt nichts anbrennen.

 

Die zweite Halbzeit war dann keine sieben Minuten alt, als Jeremy Abel mit dem 0:1 das einzige Tor des Tages erzielte. Nach einem guten Pass in den Strafraum und in Abels Lauf, vollendete der beste Torschütze der Zwoten zur Führung. In der Folge wurde man in der Abwehrarbeit und der Deckung gefühlt etwas nachlässiger, sodass die Vereinigten zu mehr Abschlüssen kamen, die SCE-Schlussmann Ebert aber souverän parierte. Als sich die Defensive wieder etwas stabilisierte, auf Seiten des SCE dreimal durchgewechselt wurde und man die nun größeren Lücken im Mittelfeld für weitere Angriffe nutzte, brachte man den Sieg hinten raus nach Hause.

 

Insgesamt sahen die Zuschauer in Beiseförth ein eher ausgeglichenes Spiel, in dem der SCE allerdings mehr für den Sieg getan und ihn sich so auch ein Stück weit verdient hat. Bleiben noch zwei Sachen zu erwähnen. Zunächst mal ist das ein großes Lob an die beiden A-Jugendlichen Leonard Brede und Lennard Althaus, die beide eine starke Partie zeigten und sowohl defensiv als auch offensiv auf „ihrer“ rechten Seite alles im Griff hatten. Außerdem noch ein Wort zu den Platzverhältnissen in Beiseförth: Natürlich ist es für Amateurvereine eine große Aufgabe, meist mehrere Sportplätze in spielfähige Verhältnisse zu bringen und diese auch beizubehalten, und dies soll ausdrücklich auch nicht als Kritik an der SG verstanden werden, aber ein Spiel, in dem es um viel geht (Abstieg/Aufstieg), auf solch einem Platz anzupfeifen, ist für mich nicht verständlich. Wenn der Ball fast überall auf dem Feld völlig unvorhersehbar hinspringt „wo er möchte“, hat das mit Fußball nicht mehr viel zu tun…

 

Den gibt es dann am Sonntag in Holzhausen hoffentlich wieder zu sehen, wenn die ersten Heimspiele für die Seniorenteams des SCE anstehen. Zunächst trifft die Zwote um 13:15 Uhr auf den TSV Spangenberg II, bevor die Erste um 15:00 Uhr die SG Bad Wildungen/Friedrichstein am Hahn empfängt.

 

Aufstellung: Ebert – Seifarth, Thierbach, Zöller, Althaus – Grönke (74. Kruse), Razaq (77. Mir), Gaipl, Egbers – Brede, Abel (68. Zaguridis)

 

Tor: 0:1 Abel (52.)

weitere Beiträge aus dem Bereich 2. Mannschaft:
Beitrag vom: 6.02.2020 Kategorie: 1. Mannschaft2. Mannschaft
Testspielankündigungen Senioren » weiterlesen
Beitrag vom: 12.01.2020 Kategorie: 1. Mannschaft2. MannschaftFußball
Zwei Rückkehrer verstärken die Senioren » weiterlesen
Beitrag vom: 16.12.2019 Kategorie: 2. MannschaftAktuelles (fixed)Allgemein
Zeichen gegen Rassismus und Ausgrenzung » weiterlesen
Beitrag vom: 28.10.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
SC Edermünde II » weiterlesen
Beitrag vom: 21.10.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
SC Edermünde II » weiterlesen
Beitrag vom: 14.10.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
Punkteteilung in Geismar » weiterlesen
Beitrag vom: 30.09.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
FC Körle 69 II – SC Edermünde II (0:0) » weiterlesen
Beitrag vom: 23.09.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
SCE II – TSV Besse 0:4 (0:2) » weiterlesen