SC Edermünde Placeholder
Beitrag vom: 5.10.2020 Kategorie: 2. Mannschaft
SCE II siegt trotz zweimaligem Rückstand

SCE II – SG Geismar/Züschen 4:2 (1:1)

In einem unterhaltsamen Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten trennte sich der SCE II mit 4:2 von der SG Geismar/Züschen. Die Mannschaft von Trainer Martin Simanowski bleibt damit auch im vierten Spiel in Folge ungeschlagen und untermauert mit dem Sieg einen guten Saisonstart.
Beide Mannschaften waren im kompletten Spiel darum bemüht, nach vorne zu spielen, und so ergaben sich zahlreiche Torraumszenen. In der ersten Halbzeit mit leichtem Übergewicht für die SG Geismar/Züschen. In der 23. Minute fiel dann das 0:1 für die Gäste nach einem schnell ausgeführten Freistoß auf der rechten Abwehrseite des SCE und der folgenden scharfen Hereingabe in den Edermünder Strafraum. Nur gut zehn Minuten später hatte die Zweite allerdings eine Antwort parat. Nach einem abgeblockten Schuss von Schalles, steckte Grönke den Ball durch auf Mir, der den Ausgleich erzielte. Beim Stand von 1:1 scheiterten die Gäste aus Geismar danach noch einmal an der Latte.
Nach zwei Wechseln auf Edermünder Seite geriet man in der 64. Spielminute abermals in Rückstand. Ein langer Ball nach Freistoß aus dem Halbfeld segelte über die komplette Edermünder Hintermannschaft und wurde vom letzten Geismarer Angreifer gefühlvoll direkt mit der Innenseite über Torwart Otto ins Tor bugsiert. Diesmal lies die Antwort aber noch kürzer auf sich warten. Direkt nach dem folgenden Anstoß spielte Löber einen Diagonalball auf Abel, der sich unnachahmlich auf links gegen mehrere Gegner durchsetzte, bevor er dann von der Grundlinie auf den mitgelaufenen Löber zurücklegte, der damit den Ausgleich zum 2:2 erzielte. In der 72. Minute gelang es der Reserve des SCE dann erstmals, selbst in Führung zu gehen. Der eingewechselte Lutzi setzte sich filigran gegen mehrere gegnerische Verteidiger durch und spitzelte den Ball letztlich auch am Torwart zum 3:2 vorbei. Nach einem Foul an Brede nur vier Minuten später erzielte Radecke gewohnt sicher per Strafstoß den Endstand zum 4:2, auch weil Torwart Otto in der Schlussphase einen gefährlichen Schuss der Vereinigten stark parierte.
Am Sonntag, den 11.10.20, trifft die Mannschaft um Kapitän Radecke dann um 15:00 Uhr in Lohne auf die SG Kirchberg/Lohne/Haddamar II.
Aufstellung: Otto – Seifarth, Radecke, Höhle, Althaus – Razaq (56. Lutzi), Löber – Grönke (46. Brede), Schalles (66. Bräutigam), Abel – Mir

Tore: 1:1 Mir (34.); 2:2 Löber (66.); 3:2 Lutzi (72.); 4:2 Radecke (76.)

weitere Beiträge aus dem Bereich 2. Mannschaft:
Beitrag vom: 25.10.2022 Kategorie: 2. MannschaftAllgemein
Erneute Niederlage für SCE II » weiterlesen
Beitrag vom: 17.10.2022 Kategorie: 2. Mannschaft
Zwote verliert 2:0 in Metze » weiterlesen
Beitrag vom: 10.10.2022 Kategorie: 2. Mannschaft
Zwote holt wichtigen Dreier gegen Altmorschen » weiterlesen
Beitrag vom: 4.10.2022 Kategorie: 2. Mannschaft
Zwote holt Punkt bei Aufstiegsaspirant » weiterlesen
Beitrag vom: 26.09.2022 Kategorie: 2. Mannschaft
Derbytime in Haldorf » weiterlesen
Beitrag vom: 12.09.2022 Kategorie: 2. Mannschaft
Zwote unterliegt Tabellenführer spektakulär 3:5 » weiterlesen
Beitrag vom: 4.09.2022 Kategorie: 2. Mannschaft
Zwote mit 1:6-Kantersieg im Derby bei Körle-Reserve » weiterlesen
Beitrag vom: 4.09.2022 Kategorie: 2. Mannschaft
Zwote holt ersten Dreier gegen Spangenberg » weiterlesen