Beitrag vom: 19.10.2023 Kategorie: 2. Mannschaft
Großer Aufwand, wenig Ertrag für die Zwote

 

Vergangenen Sonntag stellte sich der Tabellennachbar aus Obermelsungen in Haldorf vor. Unsere „Zwote“ wollte von Anfang an das Spielgeschehen übernehmen und Obermelsungen unter Druck setzen. Das klappte auch recht gut, denn mit viel Dampf spielte unsere Mannschaft nach vorne, alleine der Torabschluss sollte bis zur Halbzeit noch nicht klappen. Unsere Elf bestimmte klar das Spiel, aber mehr als ein Abseitstor von Maximilian Siebert und mehrere Halbchancen sprangen dabei nicht heraus.

 

Zur zweiten Halbzeit wurde Jeremy Abel zusätzlich in den Sturm beordert, um seine Kopfballstärke dort einzubringen. Das zahlte sich schon in der 70. Spielminute aus. Einen Einwurf brachte Domenik Otto bis in den Fünfer und von dort köpfte Jeremy den Ball gekonnt in die Maschen zur Freude der Mannen um René Budde. Dies sollte doch nun unserer Elf mehr Ruhe am Ball geben, so dachten alle Edermünder Zuschauer. Doch leider sah man sich hier getäuscht. Zwar hatte Maximilian Siebert noch die Chance auf 2:0 zu stellen, aber der gute Torwart von Obermelsungen vereitelte die Großchance.

 

Bis hierhin ließ die gute Abwehr um Torhüter Tobi Ebert keine Chancen des Gegners zu, dennoch musste unsere Elf den Ausgleich in der 78. Minute hinnehmen. Ein Abwehrfehler brachte die Obermelsunger wieder ins Spiel. Postwendend hätte unsere Reserve einen Elfmeter bekommen müssen. Martin Koch wurde kurz vor dem Tor gefoult. Der Pfiff des Schiedsrichters blieb aber aus.

 

Und so kam es wie es kommen musste: Eine der wenigen Flanken in unseren Strafraum nahm ein Spieler von Obermelsungen mit der Hand mit und schob unhaltbar zum 1:2 ein. Da waren schon 84 Minuten gespielt und auch hier entschied der Schiedsrichter leider wieder gegen unsere Elf. Bis zum Ende des Spiels konnten wir den Ausgleich nicht mehr erzielen.

 

Fazit: Somit hat unsere „Zwote“ mal wieder ein Spiel verloren, indem man mindestens 80 Minuten den Gegner bestimmt und nur zwei Torchancen zugelassen hat. Daraus muss die junge Truppe um Trainer René Budde ihre Lehren ziehen, manchmal konsequenter in die Zweikämpfe gehen und weiter so, nächsten Sonntag wird der Gegner besiegt.

 

Aufstellung: Ebert, Haak, Schalles, Siebert, Rettberg, Mar. Koch, Minkler, Bräutigam (46. Abel), Reinhardt, Koerber (85. Seifarth), D.Otto, Abel, Seifarth

 

Tor: 1:0 Abel (70.)

 

Nächste Spiele:

22.10. 13:00 Uhr Brunslar/Wolfershausen II – SCE II in Brunslar

29.10. 13:00 Uhr SCE II – Geismar/Züschen in Haldorf

05.11. 14:30 Uhr Gudensberg II – SCE II in Dissen

weitere Beiträge aus dem Bereich 2. Mannschaft:
Beitrag vom: 27.05.2024 Kategorie: 2. Mannschaft
Derbysieg am Hahn » weiterlesen
Beitrag vom: 21.05.2024 Kategorie: 2. Mannschaft
Auswärtsniederlage in Geismar » weiterlesen
Beitrag vom: 17.05.2024 Kategorie: 2. Mannschaft
Derbysieg gegen Brunslar/Wolfershausen II » weiterlesen
Beitrag vom: 6.05.2024 Kategorie: 2. Mannschaft
Auswärtssieg in Obermelsungen » weiterlesen
Beitrag vom: 29.04.2024 Kategorie: 2. Mannschaft
Zwote verliert zweimal in Folge 2:0 » weiterlesen
Beitrag vom: 17.04.2024 Kategorie: 2. Mannschaft
Niederlage gegen Klassenprimus FC Domstadt Fritzlar » weiterlesen
Beitrag vom: 3.04.2024 Kategorie: 2. Mannschaft
Dreierpack von Maximilian Siebert ebnet Sieg gegen Geismar/Züschen » weiterlesen
Beitrag vom: 25.03.2024 Kategorie: 2. Mannschaft
Ein Wochenende zum Vergessen! » weiterlesen