Beitrag vom: 8.04.2019 Kategorie: 1. Mannschaft
Bad Zwesten/Urfftal – SCE 0:2 (0:2)

 

Am 22. Spieltag der KOL Schwalm-Eder konnte der SCE seine weiße Weste auf fremden Platz bewahren und gewann 2:0 bei der SG Bad Zwesten/Urfftal.

 

Aufgrund des verletzungsbedingten Ausfalls von Felix Mertsch (Muskelverletzung) war Coach Grunewald zum Umstellen gezwungen. Der letzte Woche nach seiner Einwechselung stark aufspielende J. Brinkmann rückte für Mertsch in die Startelf, Germeroth auf die Linksverteidigerposition und Kapitän Jabornig ins linke offensive Mittelfeld.

 

Der SCE startete perfekt in die Partie, nach einem fein herausgespielten Angriff war es Mike Lengemann, der aus spitzen Winkel, nach Vorarbeit von Heiko Krug, das frühe 0:1 markierte (05.min). Der Treffer zeigte Wirkung und der SCE bestimmte die Partie, ohne dass die Hausherren gefährlich vor das Tor von Tim Riedemann kamen. Die Mannschaft kombinierte sich gut durch die Zwestener Reihen, jedoch zielte u.a. Chris Linke nicht genau genug. So dauerte es eine gute halbe Stunde, bis der SCE in Person von Nicolai Jabornig das Ergebnis auf 0:2 stellte (36.min). Vorausgegangen war eine starke Ballbehauptung von Nico Langhans, welcher den Ball durch die Gasse steckte und unser Kapitän dem Torwart, ebenfalls aus spitzen Winkel, keine Chance ließ. Leider verletzte sich Nicolai Jabornig bei seinem Treffer, sodass er noch vor der Halbzeit durch Robin Zadach ersetzt wurde. Mit dem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

 

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich das Spiel zu einem Kampf. Die Zwestener steckten nicht auf und liefen die Hintermannschaft früh an. A. Lang ließ gut 10min nach Wiederanpfiff die beste Möglichkeit der Partie aus, nachdem er frei vor Riedemann auftauchte, diesen umkurvte und auf dem holprigen Platz den Ball am leeren Tor vorbeischoss. Spielerische Highlights waren Mangelware und die Partie war fortan geprägt von langen Bällen. Robin Zadach Schuss verfehlte knapp sein Ziel und Steffen Koch schaffte es nach einem Freistoß von Nico Langhans nicht den Ball im Tor unterzubringen. So blieben die Kurstädter bis zum Schluss am Ball, da der SCE verpasste den Sack zuzumachen.

 

Die Defensivmannschaft hielt dem Druck jedoch stand, Tim Riedemann konnte sich ebenfalls noch zwei mal auszeichnen und der SCE brachte das 0:2 über die Zeit. So stehen nach 22 Spieltagen 57 Punkte bei einem Torverhältnis von 78:20 Toren auf der Habenseite des SCE.

 

Am kommenden Wochenende hat die Elf von Coach Grunewald spielfrei, die Zwote spielt zu Hause gegen den Spitzenreiter der Kreisliga A, die SG Schwarzenberg/Röhrenfurth.

 

Aufstellung: Riedemann, Germeroth, Koch, Bachmann, Einwächter, Lengemann, Langhans, Jabornig (39. Zadach), Linke (67. Göttig), Krug, Brinkmann (60. Thierbach)

 

weitere Beiträge aus dem Bereich 1. Mannschaft:
Beitrag vom: 13.05.2019 Kategorie: 1. MannschaftAllgemein
SCE – Wabern II 0:1 (0:0) » weiterlesen
Beitrag vom: 9.05.2019 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE – Obermelsungen 7:0 (6:0) » weiterlesen
Beitrag vom: 29.04.2019 Kategorie: 1. Mannschaft
Ohetal/Frielendorf – SCE 1:3 (1:1) » weiterlesen
Beitrag vom: 23.04.2019 Kategorie: 1. Mannschaft
Immichenhain/Ottrau – SCE 0:1 (0:0) » weiterlesen
Beitrag vom: 1.04.2019 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE – Beiseförth/Malsfeld 3:0 (0:0) » weiterlesen
Beitrag vom: 25.03.2019 Kategorie: 1. Mannschaft
Neukirchen/Röllshausen – SCE 2:4 (1:3) » weiterlesen
Beitrag vom: 18.03.2019 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE – Melsungen II 0:0 » weiterlesen
Beitrag vom: 11.03.2019 Kategorie: 1. Mannschaft
Spangenberg – SCE 0:2 (0:0) » weiterlesen