SC Edermünde Placeholder
Beitrag vom: 15.04.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
SCE II – SG Schwarze/Röhre 3:4 (1:1)

 

Nach großem Kampf stand die „Zwote“ am Ende doch mit leeren Händen da. Das Spiel am Sonntag, 14.04.2019, gegen den Tabellenführer der KLA 1 aus Schwarzenberg/Röhrenfurth ging unterm Strich unglücklich mit 3:4 verloren.

 

Dabei erwischte das Team von Coach Simanowski durch die Führung in der ersten Spielminute, erzielt von Luca Otto, einen Einstand nach Maß. Die Gäste schienen zunächst nicht nur durch den frühen Treffer, sondern auch von der forschen Spielweise der „Zwoten“ überrascht. Trotzdem gelang ihnen zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt kurz vor der Halbzeitpause noch der Ausgleichstreffer zum 1:1.

 

Auch nach der Pause spielte der SCE II weiter munter mit und so war es Robin Schalles, der per direktem Freistoß aus circa 18 Metern in der 56. Minute die erneute Führung erzielte. Der Gegenschlag der Gäste ließ dieses Mal allerdings nicht so lange auf sich warten und so wurde die Führung in der 58. Spielminute direkt wieder egalisiert. Zehn Minuten später war es erneut Schalles, der per Standardsituation für Gefahr sorgte. Eine Ecke brachte er so aufs Tor, dass der Torwart der Gäste den Ball ins eigene Tor beförderte. Wieder ließ die Antwort der Gäste nicht lang auf sich warten. Nach unübersichtlicher Situation im Strafraum erzielte die SG Schwarze/Röhre in der 70. Minute den 3:3 Ausgleich, bei dem Torwart Degenhardt eine unglückliche Figur machte.

 

Die erstmalige Führung zum 3:4 und somit leider auch zum Endstand erzielten die Gäste dann durch einen Kopfball nach einer Ecke, bei der der gegnerische Angreifer sträflich allein gelassen wurde. Gegnerische Standards bleiben weiterhin eine Schwachstelle des Teams. Die Bemühungen um den Ausgleich in den letzten zehn Minuten blieben dann erfolglos.

 

Trotz der Niederlage stimmte die Leistung der „Zwoten“ wie schon in der Vorwoche beim Sieg gegen Kibe/Lo/Ha II. Die Mannschaft zeigt aktuell, dass man als Schlusslicht längst nicht den Kopf in den Sand gesteckt hat – ganz im Gegenteil! Als Tabellenletzter hatte man den Primus der Liga am Rande eines Punktverlustes, was in Anbetracht der Tatsache, dass dieser in der bisherigen Serie überhaupt erst sechs Punkte liegen ließ, durchaus eine Sensation gewesen wäre. Hinzu kam, dass keiner der Seniorenkeeper einsatzbereit war, sodass die Reserve auf Hilfe der Alten Herren angewiesen war. So half Lars Degenhardt, dem dafür an dieser Stelle nochmal gedankt sei, für das Spiel im Kasten aus und gab der Edermünder Hintermannschaft mit seiner ruhigen Art ein gutes Gefühl.

 

Unterm Strich stehen aber auch nach großem Kampf null Punkte, von denen man sich nichts kaufen kann. Nun gilt es, an die gezeigten Leistungen anzuknüpfen und Punkte einzufahren. Die nächste Gelegenheit dazu bietet sich am Gründonnerstag, 18.04.2019, um 18:15 Uhr beim Auswärtsspiel gegen die SG Ungedanken/Mandern in Mandern.

 

Aufstellung: Degenhardt – Göttig (58. Reinhardt), Radecke, Seifarth, Egbers – Palleit, Löber (32. Gaipl), Zaguridis, Abel – Schalles, L. Otto (57. Grede)

weitere Beiträge aus dem Bereich 2. Mannschaft:
Beitrag vom: 28.10.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
SC Edermünde II » weiterlesen
Beitrag vom: 21.10.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
SC Edermünde II » weiterlesen
Beitrag vom: 14.10.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
Punkteteilung in Geismar » weiterlesen
Beitrag vom: 30.09.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
FC Körle 69 II – SC Edermünde II (0:0) » weiterlesen
Beitrag vom: 23.09.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
SCE II – TSV Besse 0:4 (0:2) » weiterlesen
Beitrag vom: 9.09.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
Knappe Niederlage gegen neuen Tabellenführer » weiterlesen
Beitrag vom: 2.09.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
SC Edermünde II holt ersten Saisonsieg » weiterlesen
Beitrag vom: 26.08.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
SCE II – SG Beiseförth/Malsfeld 2:2 (1:0) » weiterlesen