SC Edermünde Placeholder
Beitrag vom: 30.09.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
FC Körle 69 II – SC Edermünde II (0:0)

Nullnummer der Zwoten in der Schwarzwald-Kampfbahn.
An diesem Sonntag traf das Tabellenschlusslicht Körle II mit Tabellenplatz 12 auf unsere Reserve mit Tabellenplatz 10. Beide Mannschaften müssen Punkten, um unter die ersten 6 Mannschaften zu kommen, damit man auch nächstes Jahr in der A-Klasse antreten kann. Unsere Reserve gab von Anfang an den Takt im Spiel an und hatte bereits in den ersten 10 Spielminuten drei Großchancen, die leider nicht zur frühen Führung verwandelt werden konnten. Ab der 15. Spielminute setzte der Regen ein, wodurch der Ball schnell wurde und es immer wieder auf beiden Seiten zu ungenauen Pässen kam. Körle versuchte mit ihrer Defensivleistung das Edermünder Tor zu verhindern. Wodurch in der ersten Halbzeit sich eine Art Einbahnstraßenfußball entwickelt hat. Unsere Reserve hatte viele Chancen, die jedoch meist an einem unpräzisen Torschuss oder dem Körler Schlussmann gescheitert sind. Körle konnte den ein oder anderen Konter einleiten, welche aber meist im Sande verliefen. Daher ging es mit einem 0 zu 0 in der Halbzeit in die Kabine. Das 1:0 lag für unsere Reserve in greifbarer Nähe, man musste sich nur für die erste Halbzeit belohnen, wodurch Körle gezwungen würde in die Offensive zu gehen. Zur Halbzeit musste Coach Simanowski den angeschlagenen Konstantin Stürmer gegen Chiron Caipl auswechseln. Für unsere Reserve war klar, man muss dort weiter machen, wo man vor der Halbzeit aufgehört hat, um mit drei Punkten nach Hause zu fahren. Die zweite Halbzeit begann gleich der Ersten. Edermünde hatte Chancen und konnte diese erneut nicht nutzen. Ab der 63. Minute musste man dazu noch in Unterzahl gegen Körle weiter versuchen den Ball über die Linie zu drücken. Durch die Unterzahl war Edermünde gezwungen auf eine Dreierkette umzustellen, wodurch Körle zwar näher an das von Tobias Wolfram gehütete Tor herankam, jedoch man sich aber im Prinzip keine nennenswerte Torchance erspielen konnte. Auch ein Doppelwechsel auf unserer Seite in der 76. Spielminute mit Tom Kruse und Niels Mahneke konnte unsere Reserve nicht verhelfen, um das entscheidende Tor zu erzielen. Man hat 90 Minuten gezeigt, dass man klar die bessere Mannschaft ist und konnte sich dennoch nicht belohnen. Körle nimmt diesen Punkt sicherlich gerne mit, wodurch es sich für unsere Reserve jedoch eher wie eine Niederlage angefühlt hat. Der nächste Gegner heißt am Sonntag Altmorschen/Binsförth, gegen den man Zuhause erneut versuchen muss zu Punkten.

SCE: Wolfram, Seifarth, Zöller, Razaq, Mir, Abel, Radecke, Stuermer (46. Gaipl), Schalles, Zaguridis (76. Mahneke), Palleit (76. Kruse)
Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rote Karte für Marcel Zöller 63.min

weitere Beiträge aus dem Bereich 2. Mannschaft:
Beitrag vom: 14.10.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
Punkteteilung in Geismar » weiterlesen
Beitrag vom: 23.09.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
SCE II – TSV Besse 0:4 (0:2) » weiterlesen
Beitrag vom: 9.09.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
Knappe Niederlage gegen neuen Tabellenführer » weiterlesen
Beitrag vom: 2.09.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
SC Edermünde II holt ersten Saisonsieg » weiterlesen
Beitrag vom: 26.08.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
SCE II – SG Beiseförth/Malsfeld 2:2 (1:0) » weiterlesen
Beitrag vom: 19.08.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
FSG Gudensberg II – SCE II 2:0 (1:0) » weiterlesen
Beitrag vom: 29.07.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
SCE-Reserve möchte die Klasse wieder halten » weiterlesen
Beitrag vom: 27.05.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
SCE II – Fe/Lo/Ni » weiterlesen