SC Edermünde Placeholder
Beitrag vom: 13.08.2018 Kategorie: 1. Mannschaft2. Mannschaft
3:0 in Schrecksbach – Edermünde wird für schlechte Leistung nicht bestraft

Zwei Tage nach dem Pokalaus in Holzhausen gegen Wabern ging es für die erste Seniorenmannschaft des SC Edermünde zum Tabellenletzten der Kreisoberliga, VfB Schrecksbach.
Den SCE erwartete ein festes Abwehr-Bollwerk, was nicht leicht zu knacken schienen. So konnten die Mannen um Kapitän Nicolai Jabornig zwar deutlich höherer Ballbesitzwerte verbuchen, jedoch zu keiner zwingenden Chance in den Anfangsminuten kommen.
Ein halbhoher Pass durch die Schnittstelle von Dominik Heldmann auf Spielertrainer Hannes Alter sollte dann als Dosenöffner fungieren.
Alter verwerte den Ball per Linksschuss unten rechts im Tor der Hausherren (25.).
Bis zur Halbzeit schlichen sich im Aufbauspiel der Gäste aus Edermünde viele Fehlpässe ein, die das Spiel nach vorne behinderten.
So kam der SCE zu keiner weiteren hoffnungsvollen Strafraumaktion.
Nach der Halbzeitpause konnten die Fehler nicht behoben werden. Im Gegenteil – der VfB wurde durch das schlechte Auftreten der Gäste immer gefährlicher.
Nach rund einer Stunde könnte Dominik Heldmann noch einmal einen Ball aus spitzem Winkel auf das Tor bringen, danach begann die Druckphase der Schrecksbacher.
Erst hatte der SCE Glück, dass Marvin Smolka den Ball nicht im leeren Tor der Edermünder unterbringen konnte (75.), danach konnte SCE-Verteidiger Hendrik Spangenberg in allergrößter Not per Grätsche retten (82.).
Das 1:1 wäre mehr als verdient gewesen, doch die Hintermannschaft des VfB löste sich in den Schlussminuten auf, sodass Chris Linke mit zwei Vorlagen Andre Strippel bedienen konnte und dieser mit seinen Saisontoren zwei und drei den Sack im letzten Moment noch zumachte (89./90.).
Will man am nächsten Freitag um 18:30 Uhr in Schwarzenborn bestehen oder am Sonntag um 15 Uhr zuhause die FSG Efze schlagen, so muss eine deutliche Leistungssteigerung her.

Aufstellung: Riedemann, Göttig (46. Brinkmann), Koch, Spangenberg, Jabornig, Bachmann, Mertsch, Krug, Linke (46. Zadach), Heldmann, Alter (46. Strippel)
Tore: 0:1 Alter (25.), 0:2 Strippel (89.), 0:3 Strippel (90.)

FV FeLoNi II –  SCE II 4:3 (2:0)

Aufstellung: Otto, Einwächter, M. Kühn, Palleit, Siebert, Schalles, S. Brinkmann (56. Grönke), Pingel, Gaipl, J. Kühn (25. Reinhardt (62. Umbach)), Abel
Tore: 3:1 Gaipl (68.), 4:2 Abel (81.), 4:3 Schalles (83./FE)

weitere Beiträge aus dem Bereich 1. Mannschaft:
Beitrag vom: 26.10.2020 Kategorie: 1. Mannschaft
Remis in Lohre » weiterlesen
Beitrag vom: 24.10.2020 Kategorie: 1. Mannschaft2. Mannschaft
Weitere Einschränkung der Besucherzahlen beim Fußball – keine Gästefans in Lohre » weiterlesen
Beitrag vom: 19.10.2020 Kategorie: 1. Mannschaft
Mengsberg fügt SCE erste Heimniederlage zu » weiterlesen
Beitrag vom: 12.10.2020 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE holt 3 Punkte in Bad Wildungen » weiterlesen
Beitrag vom: 8.10.2020 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE holt bei 0:0 einen Punkt in Altenlotheim » weiterlesen
Beitrag vom: 5.10.2020 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE dreht schwaches Spiel gegen Mengeringhausen » weiterlesen
Beitrag vom: 28.09.2020 Kategorie: 1. Mannschaft
SCE verliert bei 3:1-Niederlage in Wabern das erste Mal » weiterlesen
Beitrag vom: 25.09.2020 Kategorie: 1. Mannschaft
Last-Minute-Siegtreffer beschert SCE Sieg in Schwalmstadt » weiterlesen