Beitrag vom: 24.06.2019 Kategorie: Fussball (allgemein)
Kalle zieht die Notbremse

 

Am Donnerstag war Feiertag in Edermünde. Na gut, Feiertag war in ganz Hessen und in ein paar weiteren Bundesländern, aber in Edermünde war es ein doppelter Feiertag! Neben dem katholischen Fronleichnamsfest wurde an diesem Tag ein ganz besonderer Edermünder Fußballer gefeiert. Wie die Überschrift schon verrät sprechen wir hierbei von Pascale „Kalle“ Thierbach.

 

Als Schiedsrichterin Sabrina kurz vor Ende des Spiels die blaue Karte zog (und damit gleich auf einen Klopfer mit ihr auf dem Spielfeld einlud), war es so weit. Die „Blackpullis“ stürmten kurzentschlossen das Feld, um ihren Kalle zu feiern. Dieser stimmte natürlich direkt in das Edermünder Liedgut ein und strahlte dabei übers ganze Gesicht. „Besser“, so Pascale, „hätte ich mir diesen Tag nicht vorstellen können.“

 

Um 14 Uhr öffnete der Haldorfer Nobi-Park seine Türen für die zahlreichen Gäste, die „ihren“ Kalle noch einmal spielen sehen wollten. Dass hier weit mehr Zuschauer anwesend waren, als bei jedem Saisonspiel der „Zwoten“, in der Kalle ja bekanntlich auch gespielt hat, lässt die Anmerkung zu, dass wir uns auch zu den Saisonspielen riesig über so viele Zuschauer freuen würden 😉

 

Im Vorfeld des Hauptspiels des Tages gaben die ebenfalls von Pascale trainierten Bambinis ein Einlagespiel und zeigten, dass auch in Zukunft mit starken Jugendfußballern mit „thierbachscher“ Ausbildung gerechnet werden darf. Währenddessen bezog Vereinspräsident Heiko Petersen Stellung am Grill und sorgte höchstpersönlich dafür, dass die vielen hungrigen Mäuler gestopft wurden.

 

Viele ehemalige Weggefährten wurden eingeladen und bei so einer Einladung sagten natürlich auch die wenigsten ab, sodass sich um 15 Uhr schließlich zwei, man kann schon sagen Legendenteams gegenüberstanden. Das Team „Kalle and Friends“, trainiert von keinem geringeren als Viktor Hertner, bestand größtenteils aus ehemaligen und aktuellen Mitspielern von Pascale. Vor allem die mittlerweile bei anderen Teams aktiven oder „zurückgetretenen“ Spieler nochmal im SCE-Trikot in Haldorf Fußball spielen zu sehen, war nostalgisch schön. Dem gegenüber stand ein Team aus „jungen Wilden“ gespickt mit Jungs, die Kalle in seiner Jugendtrainerlaufbahn mal trainiert hatte. Da er diesmal selbst mit auf dem Platz stand, coachte von außen der zukünftige Verbandsligatrainer Teame Andezion.

 

Das Spiel war beim Endstand von 6:6 wie erwartet ein wahres Spektakel, bei dem sich Pascale nach zuerst noch harter Gegenwehr auch selbst als dreifacher Torschütze feiern lassen konnte. Kalle, nachdem du auch in deinem letzten Saisonspiel schon 3 Tore gemacht hast: Vielleicht überlegst du es dir noch einmal und greifst einfach nochmal bei der Ersten im Sturm an. Da fehlt ja nächste Saison ein nicht ganz unbekannter „37-Tore-Mann“. Würden wir hier jetzt versuchen, den Spielverlauf zu beschreiben oder einzelne Spieler herauszuheben, würde der sowieso schon lange Bericht aus allen Nähten platzen. Eine Szene wollen wir aber dann noch nicht ganz unerwähnt lassen: In der letzten Spielminute vereitelte der kurzfristig eingewechselte Keeper Klaus Kühn in unnachahmlicher Manier noch einen Foulelfmeter.

 

Auch von außen gab es, wie hätte es auch anders sein sollen, einen gebührenden Support von den Edermünder „Blackpullis“. „So viel Pyro hatten wir noch nie“, freute sich nicht nur Jannik schon im Vorfeld wie Bolle auf das Spektakel. In den schwarzen Trikots trieb der kleine, aber feine Mob Pascale und die Teams zu Höchstleistungen an. Jeweils zu Beginn beider Halbzeiten wurde das Spielfeld von Rauchtöpfen in blauen Nebel gehüllt und Strobos rundeten das Bild ab. Als Kalle dann am Ende schließlich die Notbremse zog, präsentierte man neben den obligatorischen roten Bengalos ein Banner und skandierte selbigen Text Richtung Pascale: „Kreisligalegende, Kreisligalegende, Kreisligalegende, CPT!“

 

Die blaue Karte war schließlich der Schlussstrich unter Pascales sagen wir mal „bewegte Karriere“ als Edermünder Seniorenfußballer. Er hat Aufstiege sowie Klassenerhalte gefeiert, die ein oder andere gelbe Karte gesammelt, war ein überragender Mitspieler – auf und neben dem Platz – und zweifelsohne das Aushängeschild der „Zwoten“. Weg ist Kalle aber natürlich nicht! Dem SCE bleibt er hoffentlich noch viele weitere Jahre (ein Leben lang?!) treu. Aktuell bleibt ihm als Jugendleiter sowie Jugendtrainer, Bratwurstbräter, Blackpullismitglied und so vielem mehr aber auch gar nichts anderes übrig.

 

Vielleicht kommt es ja sogar nochmal zu einem Comeback, über das sich jeder, außer deiner Gegenspieler (du bist nämlich alles andere als ein angenehmer Gegenspieler), t(h)ierisch freuen würde! Und spätestens auf deinen ersten Einsatz für die Alten Herren freuen wir uns schon jetzt!

 

Danke für deinen Einsatz, Kalle!

 

„Kalle and Friends“: Tim Metzner, Tobi Horn, Heiko Krug, Mike Lengemann, Basti Pies, Fabian Gerlach, Michael Schade, Johannes Bosch, Martin Kilian, Abu Mihr, Johann Sichwart, Oliver Radecke, Niklas Neumann, Uwe Fehr

 

„Team Trainiert“: Tim Riedemann, Yannik Grenzebach, Lukas Tippel, Alex Einwächter, Niklas Thierbach, Nicolai Jabornig, Robin Zadach, Tobias Grönke, Chris Linke, Jeremy Abel, Robin Schalles, Nico Reinhardt, Felix Riedemann, Max Umbach, Felix Mertsch, Domenik Otto

weitere Beiträge aus dem Bereich Fussball (allgemein):
Beitrag vom: 4.07.2019 Kategorie: Fussball (allgemein)
Testspielankündigungen Senioren » weiterlesen
Beitrag vom: 2.07.2019 Kategorie: Fussball (allgemein)
Seniorenteams präsentieren Neuzugänge » weiterlesen
Beitrag vom: 19.11.2018 Kategorie: Fussball (allgemein)Supporter
Weihnachtsfeier Abt. Fußball » weiterlesen
Beitrag vom: 23.07.2018 Kategorie: AllgemeinFussball (allgemein)Kurse (allgemein)
Außerordentliche Mitgliederversammlung » weiterlesen
Beitrag vom: 14.12.2017 Kategorie: Fussball (allgemein)
ACHTUNG – WEIHNACHTFEIER IN HALDORF » weiterlesen
Beitrag vom: 10.10.2017 Kategorie: Fussball (allgemein)
Weihnachtsfeier Abteilung Fußball » weiterlesen
Beitrag vom: 19.08.2017 Kategorie: Fussball (allgemein)
Neuer Sponsor Physiotherapie Siebert und Schädiger » weiterlesen