SC Edermünde Placeholder
Beitrag vom: 8.04.2019 Kategorie: 2. Mannschaft
SG Kirchberg/Lohne II – SCE II 3:5 (3:3)

 

Einen ganz wichtigen Sieg fuhr unsere „Zwote“ am Sonntag in Haddamar gegen die SG Kirchberg/Lohne/Haddamar ein, obwohl es zunächst nach allem anderen als nach drei Punkten für den SCE aussah. Bereits nach drei Minuten erzielte der ehemalige Edermünder Marius Ludwig das 1:0 für die Gastgeber und nach 13 Minuten erhöhte die SG auf 2:0. Das Abwehrverhalten unserer Mannschaft bis dahin war quasi nicht als solches zu bezeichnen.

 

Man konnte befürchten, dass dieses Spiel böse ausgehen könnte für den SCE, aber man bewies Moral und kämpfte sich zurück ins Spiel. Durch den Anschlusstreffer zum 2:1 per „Fallrückzieher“ von Marco „Zagge“ Zaguridis schien ein Ruck durch die Mannschaft zu gehen, sodass sich die Zweikampfführung und das Offensivspiel deutlich verbesserte. Nur fünf Minuten später egalisierte Zaguridis mit seinem zweiten Treffer zum 2:2 Ausgleich die verschlafene Anfangsphase.

 

Die Gäste waren merklich verunsichert durch die zwei Gegentore und machten in dieser Phase vor allem durch Foulspiele auf sich aufmerksam. Die bereits erwähnte Moral zeigte die „Zwote“ erneut, als man nur eine Minute nach dem Gegentreffer zum 3:2 durch Jeremy Abel in der 37. Minute abermals ausgleichen konnte.

 

Dieser wilden ersten folgte eine ruhigere zweite Halbzeit. Beide Mannschaften machten weniger Fehler, aber keiner konnte das Spiel wirklich an sich reißen. Insgesamt waren die Offensivbemühungen unserer Zwoten aber gefährlicher als die der Gastgeber und auch Schlussmann Wolfram machte einen sicheren Eindruck, sodass unser zweiter Doppeltorschütze des Tages, Jeremy Abel, in der 76. Minute das 3:4 nach einem Lattenkracher von Luca Otto quasi per „Abstauber“ erzielte. Den Schlusspunkt setze Luca Otto mit seinem Treffer zum 3:5 in der letzten Spielminute dann selbst, nachdem Jannik Löber uneigennützig quer legte.

 

Alles in allem ein Auftritt, der Mut machen kann für die kommenden Aufgaben. Vor allem das Offensivspiel, was zuvor in der Saison teilweise kaum vorhanden war, wurde stark verbessert. Möglich war dies allerdings auch, da die SG unserer „Zwoten“ viele Räume dazu bot. Zudem funktionierten die vielen Wechsel während des Spiels von Coach Martin Simanowski überraschend gut. Trotz des Sieges steht man nach wie vor auf einem Abstiegsplatz und es wird ein hartes Stück Arbeit, diesen noch bis zum Saisonende zu verlassen. Die nächsten Punkte können dann am Sonntag, den 14.04.2019, gegen den Spitzenreiter der KLA, die SG Schwarze/Röhre, in Holzhausen am Hahn eingefahren werden.

 

Aufstellung: Wolfram – Pingel, Radecke, Seifarth, Egbers – Abel, Zaguridis (35. Diegeler), Gaipl, Löber – Schalles (26. P. Thierbach) (68. Grede), L. Otto

weitere Beiträge aus dem Bereich 2. Mannschaft:
Beitrag vom: 13.08.2018 Kategorie: 1. Mannschaft2. Mannschaft
3:0 in Schrecksbach – Edermünde wird für schlechte Leistung nicht bestraft » weiterlesen
Beitrag vom: 2.07.2018 Kategorie: 1. Mannschaft2. Mannschaft
Testspiele und Kreispokal » weiterlesen
Beitrag vom: 26.05.2018 Kategorie: 1. Mannschaft2. MannschaftFrauenmannschaft
Saisonabschluss » weiterlesen
Beitrag vom: 12.04.2018 Kategorie: 2. Mannschaft
SCE II – SG Ungedanken/Mandern 1:1 (1:0) » weiterlesen
Beitrag vom: 8.04.2018 Kategorie: 2. Mannschaft
Kirchb./Lohne II – SCE II 1:1 (1:0) » weiterlesen
Beitrag vom: 5.11.2017 Kategorie: 2. Mannschaft
SC Edermünde II – SG Beisetal 1:2 (1:0) » weiterlesen
Beitrag vom: 2.11.2017 Kategorie: 2. Mannschaft
SC Edermünde II – TuS Fritzlar 4:0 (0:0) » weiterlesen
Beitrag vom: 30.10.2017 Kategorie: 2. Mannschaft
FSG Gudenbserg II – SC Edermünde II 0:2 (0:0) » weiterlesen